Rofa Bekleidungswerk GmbH & Co. KG

Hauptsitz: Schüttorf
Geschäftsführung: Silke Kamps, Jens Falley
Mitarbeiter*innen: Rund 180
Unternehmensumsatz: 12.425.910 € (Rohergebnis)
Produktionsländer: in Europa (Stand 2013/2014)
Produzierte/ vertriebene Marken: Eigenmarke: Rofa

Rofa Bekleidungswerk GmbH & Co. KG ist ein im Jahr 1897 gegründetes familiengeführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Schüttorf. Zunächst als Weberei gegründet, stellt es heute Berufs- und Schutzbekleidung her.

1. Transparenz
Das Unternehmen hat den Fragebogen – wie auch schon 2011 und 2013/2014 – trotz telefonischer und schriftlicher Nachfragen nicht beantwortet. Das Unternehmen ist in seiner Darstellung im Internet nicht transparent im Hinblick auf Umsätze und Unternehmensstruktur. Das Unternehmen hat nicht mitgeteilt, ob ein Verhaltenskodex existiert. Zu den Produktionsländern ist angegeben, dass ausschließlich in Deutschland und Europa produziert wird, genaue Angaben zu Produktionsstätten und Struktur der Lieferkette fehlen aber gänzlich. Das Unternehmen ist folglich nicht transparent im Hinblick auf Lieferkette und Maßnahmen und Standards im Bereich Unternehmensverantwortung.

2. Belieferung der öffentlichen Hand
Die Absatzmärkte und die Bedeutung der öffentlichen Hand als Auftraggeberin für das Unternehmen sind auch nach Webrecherchen nicht ersichtlich.

3. Struktur der Lieferkette
Das Unternehmen gibt auf seiner Website an, ausschließlich in Deutschland und Europa zu produzieren.

4. Verhaltenskodex
Es ist nicht bekannt, ob das Unternehmen über einen Verhaltenskodex verfügt.

4.1 Kodexumsetzung
Da nicht bekannt ist, ob das Unternehmen über einen Kodex verfügt, können auch keine Angaben zur Umsetzung gemacht werden.

4.2 Kontrollen zur Einhaltung des Kodex
Es ist nicht ersichtlich, ob internationale Arbeits- und Sozialstandards gemäß den ILO Kernarbeitsnormen Teil der Verträge mit Lieferanten sind, da kein Kodex verfügbar ist und das Unternehmen dazu keine Angaben auf der Homepage macht. 

4.3 Mitgliedschaften in Kontroll-, Monitoring oder Verifizierungsinitiativen
Es ist nicht bekannt, ob das Unternehmen Mitglied einer Kontroll-, Monitoring oder Verifizierungsinitiative ist.

4.4 Weitere Standards und Mitgliedschaften
Das Unternehmen ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Zudem sind die Produkte Oeko-Tex 100 zertifiziert. Es ist nicht bekannt, ob das Unternehmen über weitere Standards oder Mitgliedschaften verfügt.

5. Kommentar der CIR
Sowohl die Nichtbeantwortung des Fragebogens ohne Begründung, als auch das Fehlen jeglicher öffentlich zugänglicher Informationen zu einem Verhaltenskodex, zu der Zulieferkette und zu Sozialstandards lassen vermuten, dass sich Rofa Bekleidungswerk GmbH & Co. KG bisher nicht mit den Themen Sozialstandards und Unternehmensverantwortung auseinandergesetzt hat. Ob das Unternehmen die öffentliche Hand beliefert und wenn ja, auf welche Weise Rofa Bekleidungswerk GmbH & Co. KG die Einhaltung der ILO-Kernarbeitsnormen effektiv nachweisen kann, bleibt offen. Ein effektives und transparentes Engagement im Bereich der Unternehmensverantwortung wäre die Auferlegung eines umfangreichen Verhaltenskodex für die gesamte Zulieferkette, die Schaffung von Transparenz bzgl. der Produktionsstandorte und der Zulieferkette des Unternehmens sowie der Beitritt der Rofa Bekleidungswerk GmbH & Co. KG zu einer glaubwürdigen Multistakeholder-Initiative, z.B. der Fair Wear Foundation (FWF).

Ihr Ansprechpartner

Christian Wimberger

Christian Wimberger

Arbeitsrechte, verantwortliche öffentliche Beschaffung
Öffnet einen E-Mail-Link zum VersandwimbergernoSpam@ci-romero.de

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.