Kampagne für Saubere Kleidung - Outdoor
Wanderer vor Bergen.
© Jens Ottoson/ Fotolia

Living Wage Engineering: ein gemeinsames Projekt der Fair Wear Foundation und der European Outdoor Group

Januar 2014 - Vor zwei Jahren (2012) haben sich innerhalb der Fair Wear Foundation (FWF) sechs Outdoor Unternehmen zusammen getan und ein erstes Projekt zur Realisierung eines Living Wage (existenzsichernder Lohn) gestartet. Beteiligt waren die European Outdoor Group (EOG) sowie die Firmen Deuter, Haglöfs, Kjus, Mountain Force, Odlo, Vaude und KTC. Fünf Fabriken waren Teil des Projekts: eine in China und vier in Vietnam. Ende Januar 2014 wurde von der Fair Wear Foundation der Bericht „Living Wage Engineering“ über die Kalkulation und Umsetzbarkeit eines Existenzsichernden Lohns veröffentlicht.

Mehr lesen

statusCHECK Nachhaltigkeit 2013: Interview mit Kirsten Clodius (CIR)

Die Anhebung der Löhne muss endlich auch zentrales Anliegen von Unternehmen werden

"Die Anhebung der Löhne der Näher*innen in den Fabriken der Billiglohnländer lässt sich natürlich nicht schnell und einfach durchführen. Es sind viele Faktoren, die zusammenkommen und das Ganze verkomplizieren."

Mehr lesen

    Ihre Ansprechpartnerin

    Kirsten Clodius

    Arbeitsrechte, Kampagne für Saubere Kleidung
    Öffnet einen E-Mail-Link zum VersandclodiusnoSpam@ci-romero.de

    Ihr Ansprechpartner

    Maik Pflaum

    Arbeitsrechte, Kampagne für Saubere Kleidung
    Öffnet einen E-Mail-Link zum VersandpflaumnoSpam@ci-romero.de 

    © 2017 Christliche Initiative Romero e.V.