Zivilgesellschaftliches Engagement zum Nachmachen
(c) Carlo Müller
Aktion im Mainzer Landtag (c) Carlo Müller

Trotz des Titels „Fair Trade Town“ ist in Gronau noch viel zu tun. Die Steuerungsgruppe bleibt dran!

(c) Martin Borck
Reise eines T-Shirts: Elke Liening (Verbraucherberatung) und Erhard Bürse-Hanning (Steuerungsgruppe Fairtrade) (c) Martin Borck

Es begann mit dem Bürgerantrag, nur noch Produkte zu kaufen, die unter den Normen der Internationalen Arbeitsorganisation hergestellt wurden. Das Engagement und die Energie von Vertreter*innen kirchlicher Gruppen und Wohlfahrtverbänden halfen der Stadt Gronau den Titel „Fair Trade Town“ zu erhalten. Nun sollen die nächsten Bereiche angegangen werden.

Ein Gespräch mit Erhard Bürse-Hanning (Caritasverband).

Mehr lesen

AktivistInnen in Berufsbekleidung – Modenschau im Mainzer Landtag

(c) Carlo Müller

Am 18. Dezember 2014 informierte das Entwicklungspolitische Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz ELAN die Abgeordneten des Landes im Foyer des Landtags über öko-soziale Dienstkleidung. Gekleidet als Müllmänner, Krankenhaus- und Kantinenpersonal, Gärtner*innen, Förster*innen und Bauarbeiter*innen kamen die Vereinsmitglieder mit den Abgeordneten über die Arbeits- und Produktionsbedingungen bei der Herstellung der Dienstkleidung ins Gespräch.

Ein Gespräch mit Katja Voss (Referentin für öko-soziale Beschaffung bei ELAN e.V.)

Mehr lesen

In Münster engagiert sich eine Gruppe Menschen für mehr als den Titel "Fair Trade Town"

(c) Ruben Enxing, Münster

Nach dem Weltladentag 2005 entstand in Münster eine Arbeitsgruppe mit dem Ziel faire Beschaffung in Münster voran zu bringen. Nach der Zertifizierung als „Fair Trade Stadt“ lies das Engagement der Verwaltung nach. Die zivilgesellschaftlichen Vertreter*innen engagieren sich weiter!

Ein Gespräch mit Georg Knipping (Arbeitskreis Eine Welt e.V.)

Mehr lesen

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.