Pressearchiv 2013
Foto: Alessandro Brasile

25. November 2013

Sumangali - die unglücklichen Bräute. Ausbeutung in indischen Spinnereien

Anlässlich des 25. November, dem Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, machen die Frauenrechtsorganisation FEMNET, die Christliche Initiative Romero und die Kampagne für Saubere Kleidung auf  die Zwangsarbeit in indischen Spinnereien aufmerksam. Im Rahmen einer von FEMNET organisierten Vortragsreise halten derzeit zwei Inderinnen, Anita Cheria (Munnade) und Maheshwari Murugan (READ) in zehn Städten Deutschlands und an acht Mode-Hochschulen vom 18.11. bis 2.12.2013 Vorträge.
Zur Pressemitteilung

06. November 2013

Würdige Arbeitsbedingungen weltweit - die Verantwortung der Kirchen

Die Herbsttagung der Christlichen Initiative Romero - in Kooperation mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend und Publik-Forum - beleuchtet am 09.11.13 im Münsteraner Liudgerhaus die Diskrepanz zwischem christlichen Anspruch und Realität. Wie können das christliche Ethikverständnis und eine öko-faire Einkaufspraxis in Einklang gebracht werden? Vor welchen Herausforderungen stehen die Kirchen dabei?
Zur Pressemitteilung

06. November 2013

Angestellte von Bekleidungsmarken für ein besseres Leben von FabrikarbeiterInnen

Das internationale Projekt Wellmade wurde auf der Arbeitsbekleidungsmesse A+A in Düsseldorf vorgestellt. Die Wellmade ProjektpartnerInnen - darunter in Deutschland die CIR - bieten Schulungen für Angestellte in der Bekleidungsindustrie an, damit sich langfristig die Arbeitsbedingungen in Textilfabriken weltweit verbessern. Ein innovativer Ansatz.
Zur Pressemitteilung

08. Oktober 2013

Im Visier: Orangensaft bei Edeka, Rewe, Aldi, Lidl & Co.

Deutschland ist Fruchtsaft-Weltmeister und größter Abnehmer von Orangensaft aus Brasilien. Die heute veröffentlichte Studie der Christlichen Initiative Romero (CIR) und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) stellt die gesamte Orangensaft-Lieferkette von den Plantagen Brasiliens bis in die deutschen Supermärkte dar und deckt prekäre Arbeitsbedingungen auf.
Zur digitalen Pressemappe

09. September 2013

Die Bundesregierung setzt mit dem Deutschen Rohstofftag falsche Akzente

Zusammen mit 37 anderen NROs kritisiert die CIR die fehlgeleitete deutsche Rohstoffpolitik. Das neue Forderungspapier an die Bundesregierung macht sich für eine gerechtere Rohstoffpolitik stark. Deutschland importiert einen Großteil seiner metallischen und energetischen Rohstoffe vorwiegend aus Ländern des Südens, in denen es beim Abbau häufig zu Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden kommt.
Zur Pressemitteilung

20. Juni 2013

Alibi-Preisverleihung für Adidas AG

Das Investmentunternehmen RobecoSAM verleiht heute seinen Nachhaltigkeitspreis an die Adidas AG. Ungeachtet der miserablen Arbeitsbedingungen und Hungerlöhnen für die NäherInnen in den Zulieferfabriken des Sportartikelherstellers. Von der Auszeichnung profitieren Adidas und RobecoSAM gleichermaßen – nachhaltig ausgerichtete InvestorInnen und die ArbeiterInnen weltweit bleiben auf der Strecke.
Zur Pressemitteilung

29. Mai 2013

NRW hat Chance verpasst!

Ein Jahr nach Verabschiedung des Tariftreue- und Vergabegesetzes (TVgG) in NRW, tritt die dazugehörige Verordnung in Kraft. Das Bündnis für öko-soziale Beschaffung hält diese für verbesserungswürdig.
Zur Pressemitteilung

14.Mai 2013

Unternehmen unterzeichnen Abkommen über Brandschutz und Gebäudesicherheit und eröffnen Chance auf strukturelle Veränderung

Nach großem internationalen Druck der Kampagne für Saubere Kleidung und vielen UnterstützerInnen unterzeichnen H&M, C&A, HessNatur und Inditex (Zara) das Gebäude- und Brandschutzabkommen!
Zur Pressemitteilung

29.April 2013

Sieg über Adidas: Indonesische GewerkschafterInnen von PT Kizone erringen wegweisenden Erfolg

Pünktlich zum Tag der Arbeit am 1. Mai konnten die ArbeiterInnen des ehemaligen Adidas-Zulieferbetriebes PT Kizone in Indonesien einen wegweisenden Erfolg im Kampf gegen den Sportartikelriesen erringen: Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte musste Adidas dem Druck der GewerkschafterInnen und AktivistInnen nachgeben, die hartnäckig für die Auszahlung von 1,8 Millionen US-Dollar Abfindung an die 2.800 ArbeiterInnen der illegal geschlossenen Fabrik gekämpft haben. Die Kampagne für Saubere Kleidung hat mit öffentlichen Aktionen und Online-Protest maßgeblich zum Erfolg der Auseinandersetzung beigetragen.
Zur Pressemitteilung

25. April 2013

Fabrikeinsturz in Bangladesch

Am 24. April stürzte um 9.15 Uhr Ortszeit in Savar ein 11-stöckiges Gebäude mit mehreren Textilfabriken ein. Es ist bereits von über 160 Toten die Rede. Die Christliche Initiative Romero trauert um die Opfer und bekräftigt erneut die Forderungen der Kampagne für Saubere Kleidung nach effizienten Feuer- und Gebäudeschutzmaßnahmen!
Zur Pressemitteilung

26. März 2013

"Conscious Collection" von H&M: Bewusste Modelinie von bewusstlosen NäherInnen?

H&M wirbt mit neuer Kampagne und Vanessa Paradis für die angeblich nachhaltigere "Conscious Collection. Die Werbung steht im krassen Gegensatz zu den Arbeitsbedingungen in den asiatischen Zuliefererfabriken des Branchenprimus. Allein in kambodschanischen Fabriken, in denen für H&M genäht wird, sind zwischen 2011 und August 2012 2.900 NäherInnen in Massenohnmachten kollabiert.
Zur Pressemitteilung

Ihre Ansprechpartnerin

Isabell Ullrich

Isabell Ullrich

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Öffnet einen E-Mail-Link zum VersandullrichnoSpam@ci-romero.de

 

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.