Kirchlicher Einkauf - Steine
Südwind Agentur

Der Stein des Anstoßes

Soziale Verantwortung auch bei Natursteinen einfordern

Ein erheblicher Anteil der in Deutschland verwendeten Steine und der zur Grabmalherstellung benutzten Steinblöcke stammt aus Indien. Nachdem bekannt wurde, dass Grabsteine häufig mit Hilfe von Kinderarbeit hergestellt werden, was gegen das Übereinkommen 182 der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) verstößt, änderten verschiedene Kommunen und Gemeinden in Deutschland ihre Friedhofssatzungen. Dort werden Grabsteine jetzt nur dann zugelassen, wenn sie als nicht aus Kinderarbeit stammend zertifiziert sind, z.B. von der Organisation XertifiX. Bei der Anschaffung von Naturstein lohnt es sich immer, über den Einsatz von Natursteinen aus Deutschland, Österreichund der Schweiz nachzudenken. Achten Sie in jedem Fall immer auf die Zertifizierung.

Mehr Informationen
Spur der Steine - Ausbeutung von Kindern und Hungerlöhne im indischen Rajasthan (Michael Heuer / Iris Stolz, terres des hommes)

Xertifix
Fair Stone

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.