Glossar - Produktionskette
Produktionskette von Kleidung im Überblick, © Sabrina Gröschke

Die komplexe Produktionskette von Kleidung

Probleme, Kontrollen und Verbesserungen

Die Vielfalt der Fertigungsschritte macht deutlich, dass die Produktion von „korrekten Klamotten“ umfassend kontrolliert werden muss. Lassen sich ökologische Kriterien durch Produkttest (z.B. Gentechnik bei Baumwolle) oder Vor-Ort-Kontrollen (z.B. Einsatz von Chemikalien) prüfen, ist es bei sozialen Kriterien ungleich schwieriger. Eine Fabrik kann für einen Kontroll-Besuch schnell aufgeräumt werden, sich kritisch äußernde Arbeiter*innen werden eingeschüchtert oder nach Hause geschickt, Arbeitszeitkonten und Lohnlisten sind leicht zu fälschen und alleine die Notwendigkeit eines Dolmetschers zwischen Arbeiter*innen und dem internationalen Inspekteur ermöglicht viele Manipulationsmöglichkeiten. Daher ist es elementar, dass lokale Organisationen und unabhängige Arbeitnehmervertretungen involviert sind. Zudem ist Kontrolle erst ein kleiner Schritt. Denn wenn Mängel festgestellt werden, muss auch Abhilfe geschaffen werden, was nicht selten auf einem anderen Blatt steht... 

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.