SIEGEL UND STANDARDS

Internationaler Verband der Naturtextilwirtschaft

IVN steht für den 1989 gegründeten Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft e.V. Der Verband zählt über 100 Mitgliedsunternehmen aus Textilproduktion und -handel, darunter Alnatura, Engel Naturtextilien und Hess Natur. Der IVN war auch Mitbegründer des GOTS und gibt neben IVN Best auch das GOTS-Siegel heraus. 

Soziale Kriterien

  • ILO-Kernarbeitsnormen
  • existenzsichernde Löhne für die Arbeiter*innen
  • Es gibt keine verpflichtenden Aus- und Weiterbildungsangebote fürs Management und die Arbeiter*innen, sondern nur entsprechende Empfehlungen.
  • Es gibt ein internes Monitoring.
  • Es gibt keine unabhängigen, lokalen Beschwerdestellen für Arbeiter*innen.
  • Es findet keine externe Verifizierung durch Multistakeholder-Initiative (MSI) unter Einbeziehung lokaler Akteure statt.

Ökologische Kriterien

  • 100 % Naturfasern aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft (kbA oder kbT). Synthetische Fasern sind nur in Ausnahmefällen erlaubt. Die Produkte müssen so gelagert und transportiert werden, dass eine Verunreinigung durch konventionelle Produkte und unzulässige Substanzen oder ein Vertauschen verhindert wird.
  • Verbot von genmanipuliertem Saatgut.
  • Ressourcenschonende Produktion. Die Verpackung darf kein PVC enthalten. Konzept zum betrieblichen Umweltmanagement ist verpflichtend.
  • Keine gesundheitlich oder aus Umwelt-Gesichtspunkten bedenklichen Substanzen erlaubt. Bleichen nur mit Sauerstoff. Merzerisieren (Veredelungsverfahren für Baumwolle mit Natronlauge) ist nicht erlaubt.
  • In jeder Produktionsstufe wird die Einhaltung der Kriterien vor Ort von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle geprüft. Ergänzend nimmt ein Umweltlabor stichprobenartig Rückstandskontrollen der Textilien vor. Nur wenn in allen Kontrollinstanzen sämtliche Kriterien des IVN erfüllt sind, wird dem geprüften Hersteller die Verwendung des Qualitätszeichens NATURTEXTIL für die Dauer von einem Jahr für die entsprechenden Produkte genehmigt.

Transparenz

  • Die sozialen und ökologischen Kriterien sowie deren jeweilige Überprüfungsverfahren können per Mail angefordert werden.
  • Sämtliche Transportmittel und -wege werden dokumentiert. Der IVN legt alle Herstellungsrichtlinien offen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich über den genauen Herstellungsweg jedes einzelnen Kleidungsstückes, das mit dem Qualitätszeichen NATURTEXTIL ausgezeichnet ist, detailliert zu informieren.
  • Es gibt ein Label an den Kleidungsstücken.

Kommentar der CIR

Best-Produkte erfüllen die zurzeit höchsten realisierbaren Öko-Standards in der Textilbranche. Daher gilt IVN Best hier als Best Practice Beispiel Nummer 1 im Bereich Ökologie. Für die glaubhafte Überprüfung der Einhaltung sozialer Kriterien (die v.a. in der Verarbeitung, aber nicht in der Rohstoffproduktion gelten) wäre die stärkere Einbindung von lokalen Akteuren, Gewerkschaften und NROs, wie im Rahmen einer MSI, erforderlich. (Anmerkung: Die Richtlinien werden zurzeit überarbeitet).

Stand: 2013

SIEGEL UND STANDARDS

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.