Regierung in Nicaragua unterdrückt Demo

Während die Regierung mit Rohstoffunternehmen tagte, um die Türen für Auslandsinvestitionen zu öffnen, sorgte sie zeitgleich vehement dafür, dass Demonstranten aus betroffenen Minenregionen ihrer Versammlungsfreiheit nicht nachkommen konnten.
Mehr lesen

Projekt des Monats

Der Diskriminierung ein Ende setzen

Bei der UN-Menschenrechtskonferenz von Wien 1993 wurde der  9. August zum Internationalen Tag der indigenen Völker erklärt. Noch immer werden die Rechte der indigenen Völker weltweit vielmals von den Regierungen der Nationalstaaten ignoriert. Aus politischen und ökonomischen Gründen wird ihnen beispielsweise der Landbesitz entrissen und damit ihre Lebensgrundlage genommen. Eine gleichberechtigte und faire Einbindung in Entscheidungsprozesse, die eine Veränderung der Lebensbedingungen mit sich bringen können, findet selten statt.

Die CIR stärkt seit Jahren die Arbeit von CONAVIGUA in Guatemala.

Mehr lesen

 

 

 

WELTfäirÄNDER-Kongress vom 21.11. - 23.11.2014 in Mainz

An alle, die die Welt fairändern wollen...

... richtet sich der WELTfairÄNDER-Kongress vom 21. -23. November 2014 im Jugendhaus Don Bosco in Mainz. Der Kongress bringt Ideen, Initiativen, offene Fragen und motivierte Menschen zusammen. Seid dabei!
Mehr lesen

Sauber einkaufen und sauber anbieten, aber wie?

Am 22. Oktober findet in Dortmund ein Fachgespräch zum Einkauf von Bekleidung in öffentlichen Einrichtungen statt: Herausforderungen für Anbieter und Einkäufer.
Mehr lesen

Produktion von Puma T-Shirts in Fabrik Industrias Florenzi

Neues zum Puma-Fall "Florenzi" in El Salvador

Mittlerweile hat sich die Gewerkschaft  mit Puma in El Salvador getroffen. Der Konzern beharrt aber auch nach zweimaliger Nachfrage der CIR weiterhin auf Verantwortungslosigkeit.
Mehr lesen

Adidas-Arbeiterin

Neuer Blog von Adidas-ArbeiterInnen

Der Blog schildert eindrücklich was Sarin, Van und Chroeng die Arbeit in einer Adidas Fabrik in Kambodscha bedeutet.
Zum Blog

Hungern bis zum Tod

Die Kampagne für Saubere Kleidung fordert die Tuba Gruppe in Bangladesch auf, unverzüglich alle ausstehenden Löhne und Zuschläge an ihre 1.600 Beschäftigten auszuzahlen. Seit dem 28. Juli befanden sich rund 200 ArbeiterInnen in einem Hungerstreik.
Mehr lesen

Grüne Mode-Onlineportal

Ich möchte mit einer Spende helfen!

Zum Webspiel "Die Ausbeuterfabrik"

Termine

3. September 2014 / Essen

Abendforum "Zu schade zum Wegtun" - Modekonsum nach dem Fabrikeinsturz in Bangladesch
Ort: Aula im Bischöflichen Generalvikariat, Zwölfling 16
Beginn: 18:30
Weitere Informationen

26. September 2014 / Essen

Ausgepresst... dem Orangensaft auf der Spur!
Info- und Gesprächsabend mit Daniel Hügel (CIR)
Ort: Gemeindezentrum Dreifaltigkeitskirche, Stolbergstr. 54
Beginn: 18 Uhr
Weitere Informationen

22. Oktober 2014 / Dortmund

Sauber einkaufen und sauber anbieten, aber wie?
Businessmatching in der öffentlichen Beschaffung
Ort: Rathaus Dortmund, Friedensplatz 1
Beginn: 10 Uhr
Weitere Informationen

© 2010 Christliche Initiative Romero e.V.