"Menschen hinter der Mode"

Unser Lieblingspulli, der mit dem schönen Streifenmuster, die kuscheligen Plüschsocken, ein Weihnachtsgeschenk von der Freundin – unsere Kleidung hat für uns eine Bedeutung. Wir identifizieren uns mit ihr und über sie.

Die Kleidung, die du trägst, wird ein Teil von dir. Doch bevor dein neues Lieblingsstück in deinen Kleiderschrank wandert, geht es durch viele geschickte Hände – die Hände der Näher*innen.

Wir haben diesen Menschen eine Stimme verliehen: Näher*innen und Gewerkschafter*innen aus dem mittelamerikanischen Produktionsland El Salvador berichten aus erster Hand über ihr Leben mit und in der Textilproduktion.

Schau hinter die Kulissen! #menschenhinterdermode

Du willst selbst aktiv werden und dich für eine faire Modeindustrie engagieren?
Zu einigen Clips gibt es einen praktischen Aktionstipp – damit auch deine Stimme gehört wird!

Clip 1

"Es ist nicht genug" - Interview mit einer Arbeiterin einer Maquila aus El Salvador.

  • 29 Jahre alt
  • eine Tochter, erwartet ein zweites Kind
  • arbeitet seit elf Jahren in der Textilproduktion
Clip 2

„Es gibt keine Kultur der Rechtstreue“ - Interview mit der Gewerkschaftlerin Aracely Martínez aus El Salvador

  • Generalsekretärin der Gewerkschaft der Näherinnen
  • Mitglied des runden Tisches der Maquila-Arbeiterinnen

Aktions-Tipp: Decke Werbelügen von Aldi, Lidl und KIK auf!

Verfremde die Werbebotschaften der Discounter und zeige, was wirklich hinter der Schönfärberei steckt. Wir freuen uns, dein Ergebnis auf facebook oder twitter zu sehen!

Clip 3

„Sowohl Mobbing als auch sexuelle Belästigung“ - Interview mit einer Arbeiterin einer Maquila aus El Salvador

  • 34 Jahre alt
  • unverheiratet
  • ein Sohn
  • arbeitet seit 1999 in der Textilindustrie

Aktions-Tipp: Tauschen statt Kaufen!

Organisiere eine Kleidertauschparty mit Freund*innen. Tipps dazu findest du hier.

Clip 4

"Kein Nein zu den Maquilas" - Interview mit der Gewerkschaftlerin Montserrat Arévalo aus El Salvador

  • Frauenrechtsaktivistin
  • Gründerin und Direktorin der Organisation "Mujeres Transformando" (Frauen verwandeln), feministische Organisation, die sich für die Rechte von Frauen einsetzt

Aktions-Tipp: Beachte ökologische und soziale Kriterien bei deinem nächsten Einkauf!

Einen Einblick in den oftmals verwirrenden Siegel-Dschungel gib es hier.

Clip 5

"Die Rolle der Konsument*innen ist fundamental" - Interview mit der Gewerkschaftlerin Marta Zaldaña aus El Salvador

  • Generalsekretärin von FEASIS, der „Federación de asociación de sindicatos independientes del Salvador“ (Zusammenschluss der unabhängigen Gewerkschaften El Salvadors)

Aktions-Tipp: Finde faire Mode in deiner Stadt!

Informiere dich hier über faire Geschäfte in deiner Nähe.

Die Aufnahmen enstanden im Rahmen von Interviews mit Näherinnen und Gewerkschafterinnen aus der Textilindustrie El Salvadors. In den sogenannten Maquilas (Weltmarktfabriken) schuften tausende von Arbeiter*innen täglich unter teilweise unmenschlichen Bedingungen, um Kleidung für den Weltmarkt zu nähen. Hier berichten sie von ihren Erfahrungen und ihrem Einsatz für menschenwürdige Arbeitsbedingungen.

Grüne Mode-Onlineportal

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.