Pressemitteilungen
Joao de Oliveira berichet über die Arbeitsbedingungen in Brasilianischen Saftfabriken

11. April 2016

Rundreise: Produktionsbedingungen und internationale Solidarität in der Orangensaftproduktion

Schon die Gewinnverteilung bei einer Tüte Orangensaft zeigt: Das schwächste Glied in der Zulieferkette  sind die PflückerInnen. Gegen Hungerlöhne und katastrophale Arbeitsbedingungen hat sich entlang der Lieferkette das ExChains-Netzwerk Orangensaft zusammen geschlossen. Mit einer gemeinsamen Rundreise mit brasilianischen und deutschen GewerkschafterInnen informieren wir über die Produktionsbedingungen in Brasilien und Ansätze zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen.

Zur digitalen Pressemappe

4. April 2016

Konfliktmineralien: Knapp 42.000 Menschen fordern verbindliche EU-Verordnung

Brüssel - Vor dem Treffen der EU-Organe am 5. April überreicht das Bündnis „Stop Mad Mining“ knapp 42.000 Unterschriften der Petition „Stoppt den tödlichen Handel mit Konfliktmineralien“. Darin fordern die UnterzeichnerInnen eine verbindliche EU-Verordnung, die die Unternehmen dazu verpflichtet, Rohstoffe aus Konfliktregionen aus ihren Lieferketten zu verbannen.

Zur digitalen Pressemappe

Einige der Schoko-Hasen im Osterhasen-Checks 2016

18. März 2016

20 Schokoladen-Osterhasen im Test / Mehr als die Hälfte bedenklich

20 Schokoladen-Osterhasen aus deutschen Supermärkten hat die Christlichen Initiative Romero (CIR) beim Osterhasen-Check 2016 auf ihre ökologische und soziale Qualität getestet. Vier weitere Schoko-Hasen konnten teilweise positiv bewertet werden, 11 der Schoko-Bunnies wurden als sozial und ökologisch bedenklich eingestuft.

Zur digitalen Pressemappe

Die CIR setzt ein Stamement gegen Marktkonzentration vor dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

29. Februar 2016

Die Ministererlaubnis ist ein Fehler / Zur Übernahme von Kaiser‘s Tengelmann durch die EDEKA

Berlin/Münster - Die Erlaubnis, die Sigmar Gabriel der Edeka zur Übernahme von Kaiser‘s Tengelmann geben will, betrachtet die Christliche Initiative Romero (CIR) als Fehler. Heute endet für die Beteiligten die Frist für eine Stellungnahme zu den Bedingungen des Ministers. Noch ist es für ihn also nicht zu spät, sich hinter das Verbot der Übernahme durch das Bundeskartellamt zu stellen.

Pressemitteilung als PDF

Fernando Cardenal Foto: Jorge Mejía Peralta

22. Februar 2016

Von einem der ging und doch bleibt / Nachruf auf Fernando Cardenal

Am Samstag, den 20. Februar starb in Managua der Jesuit Fernando Cardenal im Alter von 82 Jahren. Mit seinem Tod verlieren Nicaragua und weltweit alle, die ihn kannten und schätzten, einen Menschen, der mit seiner tiefen Menschlichkeit, Bescheidenheit, Aufrichtigkeit und dem unermüdlichen Einsatz für eine gute Bildung für alle überzeugte. Der CIR war er über 25 Jahre ein Begleiter, Freund und Vorbild.

Pressemitteilung als PDF

Anna Backmann (CIR) konforniert ThyssenKrupp mit Menschenrechtsverletzungen durch Zulieferer in Mosambik.

01. Februar 2016

Studie: ThyssenKrupp nimmt Menschenrechtsverletzungen für Stahlproduktion in Kauf

Münster/Bochum - Die Christliche Initiative Romero e.V. konfrontiert ThyssenKrupp auf seiner Hauptversammlung mit Menschenrechtsverletzungen in Mosambik. Die Kokskohlelieferanten von Europas größten Stahlherstellern ThyssenKrupp, ArcelorMittal und Tata Steel Europe verletzen Menschenrechte in Mosambik. Das geht aus einer gemeinsamen Studie von Christlicher Initiative Romero (CIR) und Danwatch hervor.

Zur digitalen Pressemappe

Kleinbergbau in Ghana

29. Januar 2016

Konfliktrohstoffe: EU-Verordnung darf nicht hinter China zurückfallen / Bundesregierung in der Pflicht

Berlin/Münster - Zivilgesellschaftliche Organisationen fordern verbindliche Sorgfaltspflichten für Unternehmen in Europa, die Rohstoffe aus Konfliktregionen nutzen. Sie fürchten schwächere Vorschriften als in China, falls sich die Vorstellungen von EU-Kommission und vielen Mitgliedsstaaten gegenüber dem EU-Parlament durchsetzen.

Zur digitalen Pressemappe

Stahlstaub aus Thyssenkrupp-Werk in Brasilien
Stahlstaub aus Thyssenkrupp-Werk regnet auf Rio nieder. Foto: Lu Surroca

28. Januar 2016

Stahlwerkstaub, heikle Partner, Waffen für Konfliktregionen / Thyssenkrupp muss umlenken!

Zur Thyssenkrupp-Hauptversammlung fordert die Christliche Initaitve Romero in einem Bündnis von Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen den Konzern zu einem ernstzunehmenden Kurswechsel auf.

Pressemitteilung als PDF

Grafik aus dem Wellmade Trainingsbuch

18. Januar 2016

Wellmade veröffentlicht Trainingsbuch für Bekleidungsprofis

Wellmade ist ein Projekt, das die Fair Wear Foundation und ihre PartnerInnen, darunter die CIR, im Jahr 2013 ins Leben gerufen haben. Nun wurden die Erkenntnisse der letzten 3 Jahre in einer spannenden neuen Publikation zusammengestellt. Das Buch dient als Leitfaden für europäische Bekleidungsfachkräfte, wie sie das Leben von TextilarbeiterInnen verbessern können.

Termin: Es wird am 20. Januar 2016, 16.30 Uhr, während der Ethical Fashion Show Berlin im „Postbahnhof“ präsentiert.

Hier anmelden
Pressemitteilung (englisch) als PDF
Das Trainingsbuch finden Sie hier.

Terminhinweis der WHES Schnippeldisko in Berlin

14. Januar 2016

5 Jahre Schnippeldisko / Die Aktion gegen Lebensmittelverschwendung feiert in Berlin Jubiläum mit Soli-Butterbroten und einem Einblick ins Ernährungssystem

Am 15. Januar öffnet die größte Schnippeldisko der Welt im Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U) in Berlin das fünfte Jahr in Folge ihre Türen: 2 Tonnen knubbeliges und ungewolltes Gemüse werden bei Musik und guter Laune geschnippelt und gekocht. Unter dem Motto „Topf-Tanz-Talk“ wird aus ihnen eine leckere (vegane) Suppe zubereitet als Protest gegen die untragbaren Seiten des aktuellen Lebensmittelsystems. Die Suppe soll die Menschen auf der „Wir haben es satt“-Demonstration am 16. Januar aufwärmen, satt und glücklich machen.

Pressemitteilung als PDF

Ihre Ansprechpartnerin

Isabell Ullrich

Isabell Ullrich

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Öffnet einen E-Mail-Link zum VersandullrichnoSpam@ci-romero.de

 

Termine

30. April - 10. Mai / Mannheim

FOOD VISION Fotoausstellung
Maimarkt, Welt des fairen Handels (Halle 16)

6.-8. Mai / Halle

Weite wirkt Festival
Die CIR auf dem Markt der Möglichkeiten

26. Mai / Leipzig

Mörderpreise und Hungerlöhne
Podium auf dem Katholikentag

21. Juni / Hannover

Hauptsache billig?
Vortrag im Freizeitheim Ricklingen

24. Juni / Bad Hersfeld

Was Fashion bewegt
Workshop auf den Weltladen Fachtagen

© 2016 Christliche Initiative Romero e.V.