ProNATs - Wer sind die NATs?
Foto: André Hagel

Den eigenen Forderungen Geltung verschaffen

Arbeitende Kinder organisieren sich

Die arbeitenden Kinder und Jugendlichen in Lateinamerika haben sich in eigenen sozialen Bewegungen organisiert. Sie nennen sich NATs, in Abkürzung der spanischen Bezeichnung „Niños, Niñas y Adolescentes Trabajadores“. In Ländern, in denen Englisch oder Französisch gesprochen wird, haben sich andere Kurzbezeichnungen wie WCY (Working Children and Youth) oder EJT (Enfants et Jeunes Travailleurs) eingebürgert.

Mehr lesen

Kinderrechte auf allen Wellen

Der Club Infantil bietet Kindern eine wichtige Plattform

Im nicaraguanischen Jinotega kommen Kinder und Jugendliche, die arbeiten müssen und zum Teil auf der Straße leben, jeden Tag in den Kinder- und Jugendtreff, den Club Infantil. Dort können sie sich ausruhen und spielen, lesen und schreiben lernen oder eine Ausbildung als Schneider*in oder Schreiner*in absolvieren. Angesichts von Armut sind die Familien im Norden Nicaraguas auf die Arbeit ihrer Kinder angewiesen. Die arbeitenden Kinder in Jinotega wollen, dass ihre Arbeit, die sie für sich und ihre Familien leisten, wertgeschätzt wird. Sie fordern ein Ende der Diskriminierung arbeitender Kinder. In einer eigenen Radiosendung bringen die Kinderarbeiter*innen ihre Forderungen zum Ausdruck.

Mehr lesen

Unter würdigen Bedingungen arbeiten

MANTHOC tritt für arbeitende Kinder und Jugendliche ein

Seit mehr als 30 Jahren trägt in Peru die Bewegung der arbeitenden Kinder, Jugendlichen, Söhne und Töchter christlicher Arbeiter (Movimiento de Adolescentes y Niños Trabajadores Hijos de Obereros Cristianos) zur Selbstbestimmung und Stärkung der Rechte arbeitender Kinder und Jugendlicher bei. MANTHOC war die erste Kinderbewegung in Lateinamerika mit strukturiertem Charakter. Sie entstand Ende der 1970-er Jahre im Zuge einer Streikbewegung, als viele Kinder arbeiten mussten, um den Lohnausfall ihrer Väter auszugleichen. 

Mehr lesen

Ich möchte mit einer Spende helfen!

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.