Instituto de Permacultura de El Salvador/IPES
Umwelt schützen und indigene Traditionen bewahren: die Ziele von IPES.
Umwelt schützen und indigene Traditionen bewahren: die Ziele von IPES.

Bewahrung von Natur und Tradition

IPES fördert den Schutz des Ökosystems und die Wiederentdeckung indigener Wurzeln

Der größte Teil der Bevölkerung in El Salvador hat keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Der Lempa Fluss versorgt drei Millionen Salvadorianer*nnen mit Wasser, Strom und dem Nahrungsmittel Fisch. Gute Gründe, diese Lebensader besonders zu schützen. Dennoch plant die Regierung, weitere Staudämme zu errichten. Kleinbäuer*innen und Basisgemeinden stellen sich gegen Großkonzerne und die Zentralregierung, um lebenswichtige Güter zu schützen.

Das salvadorianische Institut für Permakultur IPES unterstützt die Kleinbäuer*innen in ihrem Kampf um ihre Heimat und gegen die wirtschaftlichen Interessen einiger Wenigen. Dabei geht es nicht nur um das Ökosystem des Lempa, sondern auch um die Flüsse Torola und Chiquito. IPES vernetzt die bedrohten Gemeinden, um einen gemeinsamen Widerstand zu organisieren – nicht nur in El Salvador, sondern in ganz Mittelamerika.
IPES will auch mit anderen innovativen Projekten die Umwelt El Salvadors schützen. So unterstützt IPES in einem Kooperationsprojekt mit lokalen Organisationen und der Christlichen Initiative Romero (CIR) Umweltkomitees, in denen die Bewohner*innen im Norden des Landes organisiert sind. Mitglieder aus verschiedenen Gemeinden erhalten Schulungen zu Umweltschutz und den Auswirkungen des Klimawandels. Gleichzeitig wird indigenes Wissen wieder vermittelt. So wird u.a. in das Weltbild der Lencas und ihren landwirtschaftlichen Sonnenkalender eingeführt. Dieses Wissen geben die Teilnehmer*innen an ihre Dorfgemeinschaft weiter. Die Kooperation und Zusammenarbeit untereinander stärkt außerdem die Organisation der Gemeinden von unten. In diesem Zusammenhang wurden als gemeinsame Aktivität 2.500 Maguey Bäume gepflanzt aus deren Fasern auf traditionelle Weise Hängematten hergestellt werden. Ein weiteres Ziel ist es, alternative, umweltschonendere Möglichkeiten der Energieversorgung für El Salvador zu finden.

Die CIR will auch weiterhin die Arbeit von IPES unterstützen. Bitte spenden Sie online unter nachstehendem Spendenformular oder per Überweisung unter dem Spendenstichwort „IPES“.

Ich möchte IPES mit einer Spende unterstützen!

Ich möchte IPES unterstützen!

Ihr Ansprechpartner

Maik Pflaum

Länderreferent
El Salvador
Öffnet einen E-Mail-Link zum VersandpflaumnoSpam@ci-romero.de 

Geprüft + empfohlen

Das DZI bescheinigt der Christlichen Initiative Romero einen verantwortungsvollen Umgang mit Spendengeldern.

SPENDENKONTO

IBAN:
DE67 4006 0265 0003 1122 00
BIC: GENODEM1DKM
Darlehnskasse Münster

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.