La Cuculmeca
Demonstration gegen die Privatisierung von Wasser: "Wasser muss staatlich verwaltet werden!"
Demonstration gegen die Privatisierung von Wasser: "Wasser muss staatlich verwaltet werden!"

Wasserprivatisierung durch die Hintertür

La Cuculmeca will das verhindern, denn Zugang zu Wasser darf keine Frage des Geldes sein

In vielen Ländern der Erde sind die Rechte auf Wasser(zugang) ein Dauerthema auf der politischen Agenda. Meist verbergen sich dahinter wirtschaftliche Interessen. Auch in Nicaragua wurde lange Zeit über ein Nutzungsrecht debattiert, bis schließlich im Mai 2007 ein Gesetz geschaffen wurde, das ausdrücklich die Wasserprivatisierung verbietet.

Für die Organisation La Cuculmeca aus Jinotega, die im Bündnis mit anderen Gruppen über massive Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit jegliche Form von Privatisierung der Wassernutzung zu verhindern versuchte, bedeutet dies ein Erfolg ihrer Arbeit und ein erster großer Schritt der Regierung in die richtige Richtung. Doch beendet ist La Cuculmecas Einsatz für eine gerechte Wassernutzung nicht. Denn das Kleingedruckte des Wassernutzungsgesetzes birgt seine Tücken. Das Gesetz erlaubt die Vergabe von Konzessionen, um Wasserquellen privat zu nutzen. Darin sieht La Cuculmeca die Gefahr, dass es bei extensiver Auslegung der Konzessionsvergabe am Ende doch auf eine Privatisierung hinaus laufen könnte. Die Hintertür für eine Wasserprivatisierung steht demnach offen. Doch die neue Möglichkeit der Konzessionsvergabe hat auch positive Aspekte. Künftig sind die Nutzer privater Wasserquellen erstmals verpflichtet, Abgaben auf die entnommene Wassermenge zu zahlen. Es gilt, jetzt die Öffentlichkeit über die Chancen und Gefahren des Gesetzes aufzuklären – und gleichzeitig die Lobbyarbeit in Bezug auf die Umsetzung der gesetzlichen Regelungen zu intensivieren.

Seit 1990 fördert die Organisation La Cuculmeca mit Sitz in Jinotega den nachhaltigen Umgang mit der Umwelt und die Beteiligung der Gemeinden an ihrer eigenen Entwicklung. Hierbei wird die Organisation von der Christlichen Initiative Romero (CIR) unterstützt.

Bitte helfen Sie der Organisation La Cuculmeca mit einer Spende online unter nachstehendem Spendenformular oder per Überweisung unter dem Spendenstichwort „Wasser für Nicaragua“.

Ich möchte La Cuculmeca mit einer Spende unterstützen!

Ich möchte La Cuculmeca unterstützen!

Ihr Ansprechpartner

Thomas Krämer

Thomas Krämer-Broscheit

Länderreferent für Nicaragua
Öffnet einen E-Mail-Link zum VersandkraemernoSpam@ci-romero.de

Geprüft + empfohlen

Das DZI bescheinigt der Christlichen Initiative Romero einen verantwortungsvollen Umgang mit Spendengeldern.

SPENDENKONTO

IBAN:
DE67 4006 0265 0003 1122 00
BIC: GENODEM1DKM
Darlehnskasse Münster

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.