Die Christliche Initiative Romero (CIR)
In der Erinnerung der Menschen Mittelamerikas lebendig: Oscar Arnulfo Romero

Eine Stimme für Gerechtigkeit

Die Christliche Initiative Romero setzt sich seit 1981 für Arbeits- und Menschenrechte in Ländern Mittelamerikas ein. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Unterstützung von Basisbewegungen und Organisationen in Nicaragua, El Salvador, Guatemala und Honduras sowie die Kampagnen- und Bildungsarbeit in Deutschland. Ziel ist, eine Brücke zwischen den Ländern des Südens und Deutschland zu schlagen. Im Sinne ihres Namensgebers, des 1980 ermordeten salvadorianischen Erzbischofs Oscar Romero, setzt sich die Initiative gegen Ungerechtigkeitsverhältnisse ein und ergreift Partei für die Armen.

Cover der presente 3/2016: Wasser - Menschenrecht oder Wirtschaftsfaktor

© 2016 Christliche Initiative Romero e.V.