Endlich wieder eine CIR-Herbsttagung!

Dieses Jahr ist es wieder so weit: die CIR veranstaltet am 21. Oktober in der ESG Münster nach vierjähriger Pause wieder eine Herbsttagung - dieses Mal zum Thema Rohstoffabbau, Menschenrechte und Konsum. 

Vielleicht haben Sie schon mal in der presente von den Auswirkungen des Bergbaus gelesen? Oder Sie fragen sich, warum Fairtrade jetzt auch Gold zertifiziert? Jetzt wollen Sie sich weiter informieren, um politisch aktiv zu werden? Dann sind Sie genau richtig! Hier können Sie sich anmelden.

Worum geht es?

Dieses Mal dreht sich die Herbsttagung um den Themenkomplex Rohstoffabbau, Menschenrechte und Konsum. Wir werden dabei nicht nur ÜBER die Auswirkungen des Rohstoffabbaus sprechen, sondern auch MIT Aktivist*innen aus Mittelamerika, die gemeinsam mit betroffenen Gemeinden Widerstand gegen den Raubbau leisten:

Unsere Südgäste

Pedro Cabezas von der Entwicklungsorganisation CRIPDES aus El Salvador hat zusammen mit seinen Mitstreiter*innen ein gesetzliches Bergbauverbot in El Salvador erwirkt – das erste weltweit.

Heizel Torrez von der Umweltorganisation Centro Humboldt aus Nicaragua betreut von Bergbauprojekten betroffene Gemeinden und trifft dabei immer wieder auf Kleinschürfer, die unter widrigen Bedingungen nach Gold suchen und von transnationalen Konzernen zurückgedrängt werden.

Mit diesen und weiteren Expert*innen können Sie darüber diskutieren, welche Rolle Deutschland als rohstoffintensive Volkswirtschaft aber auch die Konsument*innen spielen. Welche Wege führen aus der Gewalt und der Umweltzerstörung, die der Bergbau vielerorts im globalen Süden verursacht? Sind Zertifizierungen wie der neue Fairtrade-Gold-Standard die Lösung?

Programm der Herbsttagung

An wen richtet sich die Herbsttagung?

Die Herbsttagung richtet sich an alle entwicklungspolitisch interessierte Menschen - z.B. Studierende, ehrenamtlich Engagierte, Mitarbeiter*innen bei NGOs -, die sich informieren und neu erworbenes Wissen in Ihren Initiativen weitergeben wollen.

Wie viel muss ich zahlen? Wo kann ich übernachten?

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Für die Verpflegung während der Tagung wird gesorgt sein.

Wir haben Zimmer in einer Jugendherberge vom 20.10 bis zum 21.10. reserviert, wo Sie zu geringen Kosten übernachten können. Sollten die Übernachtungskosten (45 Euro) für Sie zu hoch sein, bitte melden Sie sich. Dann finden wir eine Lösung.

Wir können Ihnen auch eine Liste mit Hotels schicken, die Sie selbstständig reservieren können.

Hier anmelden

 

Anmeldeschluss: 10. Oktober
Es ist auch möglich spontan zu kommen, nur für die Verpflegung benötigen wir eine verbindliche Anmeldung.

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.