“Die Gewalt gegen Frauen wird nicht in ihrem vollen Ausmaß gesehen.”

Klemen Altamirano, Colectiva de Mujeres de Masaya

Gemeinsam gegen Gewalt!

Colectiva de Mujeres de Masaya

Das Projekt

Foto: Sabine Broscheit

Unterstützen Sie das Frauenkollektiv Colectiva de Mujeres de Masaya in ihrem Engagement für ein Leben ohne Gewalt!

Zur Prävention familiärer Gewalt und sexuellem Missbrauch sendet das Frauenkollektiv wöchentlich Radioprogramme zur Sensibilisierung für die in Nicaragua immer noch tabuisierte Problematik und initiiert Kampagnen, die mit Broschüren und Flugschriften große Teile der Bevölkerung erreichen. Gleichzeitig sieht das Frauenkollektiv die Notwendigkeit, auch die staatlichen Stellen zu beeinflussen.

Dafür werden Frauen geschult, die in ihrer Gemeinde oder in staatlichen Einrichtungen Schlüsselrollen innehaben oder übernehmen können. Auf individueller Ebene findet auch psychologische und rechtliche Beratung von Gewaltbetroffenen statt. Eine Psychologin begleitet zudem die Gründung von Selbsthilfegruppen.

Insgesamt richten die Frauen des Kollektivs den Fokus darauf, dass Frauen ihre Rechte kennenlernen und ihr Selbstwertgefühl steigern, nicht nur nach Gewalterfahrungen.

Foto: Felipe Canova unter CC BY-NC 2.0

Tanz und Schauspiel auf einer Veranstaltung der CMM






Fotos: Colectiva de Mujeres de Masaya


Die Frauenrechtsorganisation Colectiva de Mujeres de Masaya (CMM) stellt sich gegen die Gewalt gegen Frauen und unterstützt Frauen in der selbstbestimmten Gestaltung ihres Lebens.

Porträt von Thomas Krämer

Ich bin für Ihre Fragen da:

Thomas Krämer
Geschäftsführung, Referent für Nicaragua
kraemernoSpam@ci-romero.de
Telefon: 0251 - 674413-14

Unsere Partner*innen

Mit diesen Organisationen arbeiten wir zu Frauenrechten

Unsere Partner*innen

Mit diesen nicaraguanischen Organisationen arbeiten wir zusammen