Über uns

Stellen

Wir suchen weitere Mitglieder für unser Team!

Foto: Maren Kuiter

Für unser Büro in Münster suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Referent*in für Monitoring, Evaluation, Accountability und Learning (MEAL) (w/m/d)

Beschäftigungsdauer: zunächst befristet auf drei Jahre
Stundenumfang: bestenfalls 39 Std./Woche. Bitte bewerben Sie sich unter Angabe Ihres gewünschten Stundenumfangs.

Ihre Aufgaben:
  • Aufbau eines effektiven und nutzer*innenfreundlichen Systems zur Wirkungsmessung europäischer Bildungs- und Kampagnenprojekte (EU DEAR) mit vielfältigen internationalen Projektpartner*innen
  • regelmäßige Erhebung, Überprüfung und Bewertung der Wirksamkeit, Relevanz und Nachhaltigkeit der Projektaktivitäten auf nationaler und internationaler Ebene
  • Beauftragung und Betreuung digitaler Lösungen zum Erheben und Zählen von Projektergebnissen
  • Verantwortung für die Projekt-Logframes
  • Sicherstellung einer sach- und fristgerechten quantitativen und qualitativen Berichterstattung aller Projektpartner*innen inklusive Nachweisführung in die Projekt-Konsortien; zu den Fördermittelgeber*innen (Europäische Kommission); ins CIR-Team
  • Identifizierung von Verbesserungs- und Innovationsmöglichkeiten bei der Projektgestaltung und -durchführung
  • regelmäßige Trainings für die int. Partner*innen in Europa (zur Erhebung und Messung von Zielzahlen sowie Reflexion von Aktivitäten und der Erarbeitung von Learnings)
  • Förderung einer Kultur des Lernens innerhalb der int. Projektkonsortien
  • Zusammenarbeit mit externen Evaluationsdienstleister*innen
  • enge Zusammenarbeit mit den europäischen Projektpartner*innen sowie Organisation von und Teilnahme an europäischen Vernetzungstreffen
  • Organisation, Unterstützung und/oder Ko-Moderation von MEAL-Workshops für Partner*innen
  • Teilnahme an MEAL-Seminaren und Konferenzen der Fördermittelgeber*innen
  • Vertretung der MEAL-Angelegenheiten des Projekts gegenüber der Europäischen Kommission
  • Mitarbeit bei der Erstellung der Rechenschaftsberichte, Zusammenstellung der digitalen und analogen Produkte sowie der reibungslosen Abwicklung und Darstellung der Projekte gegenüber den Fördermittelgeber*innen.

Ihr Profil:
  • Sie haben ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Wirtschafts-, Politik-, Kommunikations-, Umwelt- oder Sozialwissenschaften, Statistik oder andere relevante Studienabschlüsse.
  • Sie verfügen über Berufserfahrung im internationalen Projekt- und Prozessmanagement, bestenfalls im Bereich Monitoring und/oder Evaluation und/oder Wirkungsmessung bzw. wissenschaftlichem Arbeiten.
  • Erfahrungen mit EU-DEAR-Projekten sind wünschenswert.
  • Sie besitzen eine ausgeprägte Fähigkeit zur zielorientierten Kommunikation mit unterschiedlichen Personengruppen in internationalen Kontexten.
  • Sie verfügen über Flexibilität und Bereitschaft zu mehrtägigen internationalen Dienstreisen bundes- und europaweit.
  • Zu Ihren Stärken zählen Belastbarkeit, Organisationstalent, Kommunikation und Teamfähigkeit.
  • Sie haben interkulturelle Kompetenz, können machtkritisch und konstruktiv kommunizieren, sind politisch interessiert und können sich mit den Zielen der Romero Initiative (CIR) identifizieren.
  • Sie kennen sich mit Excel und anderen Datenverarbeitungsprogrammen aus.
  • Sie besitzen hervorragende englische Präsentations- und Kommunikationsfähigkeiten (mündlich und schriftlich) und Gelassenheit bei der Übermittlung von Informationen.

Wir bieten:
  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche, sinnstiftende Tätigkeit mit hohem Gestaltungsspielraum
  • demokratische Entscheidungsstrukturen und flache Hierarchien
  • flexible Arbeitszeitenmodelle und die Möglichkeit partieller Remote-Arbeit
  • 31 Urlaubstage pro Jahr (bei einer 39-Stunden-Stelle)
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung in Anlehnung an TVöD E10 plus attraktive Zusatzleistungen wie ein monatlicher Kinderzuschlag von 400 Euro brutto je Kind und betriebliche Altersvorsorge
  • BahnCard50
  • frei wählbare Anreize wie Jobticket und Mitgliedschaft bei Hansefit (Verband Firmenfitness)
  • gemeinsames, kostenfreies und veganes Mittagessen zwei Mal pro Woche
  • Mitarbeit in einem diversen, fröhlichen Team, das nicht nur die Arbeit, sondern auch Pausen und Freizeitgestaltung miteinander schätzt

Sie haben Lust, mit Menschen aus verschiedensten Ländern an spannenden Aufgaben zusammenzuarbeiten? Sie möchten Teil einer Kampagne sein, die auf innovativen Wegen Menschen in Europa mobilisiert, die Nahrungsmittelindustrie zu mehr Nachhaltigkeit zu bewegen und Agrarökologie zu stärken? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Bewerbungsunterlagen (ohne Foto) mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnissen senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) bis zum 15. April 2024 an Frau Johanna Fincke (cir-bewerbungnoSpam@ci-romero.de). Geben Sie bitte an, zu wann und in welchem Umfang Sie die Stelle antreten können.

Bei Rückfragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an Johanna Fincke: finckenoSpam@ci-romero.de, 0251/674413-19.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Stellenausschreibung als pdf-Datei herunterladen

Einstellungsgespräche finden voraussichtlich in den KWs 17/18 statt.
Die Arbeit der CIR profitiert von der Diversität ihrer Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen diverser kultureller Hintergründe mit vielfältigen Erfahrungen. Wir schaffen die nötigen Voraussetzungen, um Kolleg*innen mit Einschränkungen die eigenständige Arbeit zu ermöglichen.

Porträt von Johanna Fincke

Ich bin für Ihre Fragen da:

Johanna Fincke
Bereichsleitung Inland/Kampagnen
finckenoSpam@ci-romero.de
Telefon: 0251 – 674413-19