Klima? Gerecht! #3 – Von Menschenrechten und Machtverhältnissen

































In der dritten Podcast-Folge von “Klima? Gerecht! Globale Perspektiven auf die Klimakrise” spricht Charlotte von der Christlichen Initiative Romero mit Lea und Norma. Norma Sancir aus Guatemala bezeichnet sich selbst als indigene Maya-Frau der Gruppe Kaqchikel. Als kommunale Journalistin und Menschenrechtsaktivistin berichtet sie über die Widerstände von indigenen Gemeinden gegen die Klimakrise und gegen extraktivistische Projekte, wie zum Beispiel im Bergbau oder zur Energiegewinnung. Lea Dehning aus Deutschland ist Teil des BUNDjugend-Projektes “Locals United”, welches die Zusammenhänge zwischen der Klimakrise und unterschiedlichen Machtverhältnissen aufzeigt.

Beide setzen sich dafür ein, marginalisierte Stimmen hörbar zu machen und fordern zum Umdenken auf: Im Gespräch gehen sie den systemischen Ursachen für die Klimakrise auf die Spur und sprechen darüber, welche Rolle dabei Kolonialismus und der Schutz von Menschenrechten spielen.

Unser Dank gilt allen, die an dieser Folge mitgewirkt haben:
Interview: Charlotte Gengenbach, Norma Sancir und Lehna Dehning
Übersetzung & Synchronisation: Vanessa Marotzke, Elena Alter
Schnitt: Daniel Riedl

Ein schriftliches Transkript der Folge ist hier abrufbar.

Über diesen Podcast:

Wir gehen in den Austausch – für globale Perspektiven auf die Klimakrise.

Unser Gesprächs-Podcast eröffnet globale Perspektiven auf die Klimakrise. Aktive aus der Klimabewegung in Mittelamerika und Deutschland tauschen sich aus über Gemeinsamkeiten und Unterschiede, politische Forderungen und ihre Form von Aktivismus gegen den Klimawandel, Chancen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Nord und Süd.

Der Podcast ist Teil der Kampagne „Game On – Don’t let climate change end the game” und wurde mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union ermöglicht. Für den Inhalt der Veröffentlichung ist allein die Christliche Initiative Romero verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt der Europäischen Union wieder.

„Klima? Gerecht!“ ist verfügbar bei Deezer, Fyyd, Google Podcasts, iTunes, Pocket Casts, Spotify, Stitcher und TuneIn.