Kritischer Konsum

Einkauf & Verantwortung

Alnatura

Alnatura
Die Alnatura Produktions- und Handels GmbH wurde im Jahr 1984 in Deutschland gegründet und bietet eine Reihe an biologisch-zertifizierten Bio-Produkten im Sortiment. Die Alnatura-Bio 7-Initiative beschreibt 7 Punkte, die dem Unternehmen wichtig sind. Einen eigenen Kriterienkatalog umfasst diese Initiative jedoch nicht, vielmehr wird darauf geachtet, Produkte zu listen, die von Bio-Verbänden stammen, die strengere Kriterien als die Mindestanforderungen der EU-Bio-Verordnung stellen.

Bewertung

Skala: = anspruchsvoll; = gut; = mittelmäßig; = unzureichend; = mangelhaft; = kein Fokus. Die österreichischen Label wurden von unserer Partnerorganisation in der SUPPLY CHA!NGE-Kampagne, Global 2000, bewertet.

Welche Kriterien erfüllt das Label

  • Es gibt ein Nachverfolgungssystem, aber dieses ist nicht oder nur zum Teil öffentlich zugänglich ODER basiert ausschließlich auf der Massenbilanz.
  • Der Einsatz synthetischer Chemikalien ist untersagt.
  • Das Gütesiegel verlangt einen integrierten Ansatz zum Bodenschutz mit einem Maßnahmenpaket (mehr als eine!) wie Wechselwirtschaft oder anderen Maßnahmen wie Konturpflügen, Windschutz oder Direktsaat.
  • Der Einsatz von GVO (gentechnisch veränderten Organismen) ist in der gesamten Lieferkette untersagt (einschließlich als Futtermittel in tierischen Produkten).
  • Der Einsatz gefährlicher Chemikalien ist untersagt.
  • Der Einsatz konzentrierter Futtermittel ist mit unter 50 % begrenzt.