Kritischer Konsum

Einkauf & Verantwortung

Medizinisch getestet - schadstoffgeprüft

Medizinisch getestet - schadstoffgeprüft
Die Fördergemeinschaft Körperverträgliche Textilien e. V. (FKT) wurde 1998 in Denkendorf gegründet. FKT autorisiert das zertifizierte Prüflabor der ITV Denkendorf Produktservice GmbH zur Durchführung der Körperverträglichkeitsprüfungen und vergibt das FKT Prüfsiegel. Die Fördergemeinschaft besteht größtenteils aus Textilherstellern. Das Siegel umfasst gesundheitliche Kriterien und prüft die Hautverträglichkeit sowie den Schadstoffgehalt von textilen Endprodukten. Pro Jahr werden zwischen 500 und 1.000 Produktproben geprüft.

Bewertung

Skala: = anspruchsvoll; = gut; = mittelmäßig; = unzureichend; = mangelhaft; = kein Fokus. Basierend auf einer Untersuchung aus den Jahren 2016/2017.

„Medizinisch getestet – schadstoffgeprüft“ testet ausschließlich textile Endprodukte auf ihren Schadstoffgehalt. Außerdem wird mit einem speziellen Prüfverfahren die Wirkung der Textilien auf die Haut getestet. Der Fokus des Standards liegt dementsprechend nicht auf sozialen oder ökologischen Kriterien im Herstellungsprozess. Das Label macht keine Aussagen über den Einsatz von Schadstoffen bei der Herstellung von Textilien. Auch ist die Herkunft des Produktes nicht nachvollziehbar. Die Prüflaboratorien arbeiten unabhängig und sind nach ISO 17025 zertifiziert. Die Prüfergebnisse sind allerdings nicht öffentlich zugänglich.

Welche Kriterien erfüllt das Label