Kritischer Konsum

Einkauf & Verantwortung

GRI - Global Reporting Initiative

GRI - Global Reporting Initiative
GRI ist eine gemeinnützige Organisation, die sich seit 1997 auf die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen spezialisiert hat. Ihre Geschichte reicht zurück bis in die frühen 1990er Jahre, als die Coalition for Environmentally Reponsible Economies (CERES) einen Rahmen für die Umweltberichterstattung entwickelte. GRI zielt darauf ab, das Nachhaltigkeitsmanagement (in Bezug auf z.B. Klimawandel, Menschenrechte, usw.) in den Entscheidungsfindungsprozess jeder Organisation zu integrieren. Es ist der weltweit am häufigsten verwendete Standard für die Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten.

Bewertung

Skala: = anspruchsvoll; = gut; = mittelmäßig; = unzureichend; = mangelhaft; = kein Fokus. Basierend auf einer Untersuchung aus den Jahren 2016/2017.

Die GRI stellt den weltweit am meisten verwendeten Standard zur Nachhaltigkeitsberichterstattung. Alle Berichte müssen die drei Dimensionen Grundlagen, allgemeine off enlegungsvorschriften und Managementansatz
enthalten, in denen jeweils über ökonomische, ökologische und soziale Kriterien berichtet wird. Die Leitlinien werden von einem unabhängigen Gremium entworfen, das die Einbindung verschiedener Interessengruppen vorsieht. Die Verwendung der Leitlinien sowie die Veröff entlichung der Ergebnisse sind allerdings freiwillig. Unternehmen können auch nur mit einem Teil der Kernaspekte ihre Berichte als „nach GRI Richtlinien erstellt“ definieren. Eine unabhängige Überprüfung der Aussagen
findet nicht statt. Dadurch wird die Aussagekraft der Berichte stark eingeschränkt.

Welche Kriterien erfüllt das Label

Glaubwürdigkeit
Organisationsstruktur
  • Gewerkschaften sind in Beratungsgremien vertreten, aber nicht in den Entscheidungsgremien.
Wirksamkeit, Monitoring und Risikoanalysen
  • Es wird eine Wirkungsanalyse durchgeführt, aber die Ergebnisse sind nicht öffentlich zugänglich.
Ökologie
Use of chemicals and pesticides
  • Das Zertifizierungssystem verlangt integrierten Pflanzenschutz oder andere Wege zur systematischen Reduktion des Einsatzes von Chemikalien (Pflanzenschutz- & Düngemittel).
Eco-friendly production
  • Das Zertifizierungssystem empfiehlt die Durchführung einer regelmäßigen Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP).
Soziales
Living wage / decent income
  • Die Zahlung eines existenzsichernden Lohns ist verpflichtend, aber es gibt keine ausreichenden Instrumente für die Umsetzung dieses Kriteriums oder diese werden erst entwickelt.
Freedom of Association and collective bargaining / complains mechanism
  • Versammlungsfreiheit und Kollektivverhandlungen werden durch einzelne Aktivitäten gefördert.