“Dank der regelmäßigen Fortbildungen des MEC bin ich eine neue Person und kann andere Frauen unterstützen.”

Perla Wilson, Promotorin des MEC

Für Arbeit in Würde!

María Elena Cuadra (MEC)

Das Projekt

Zitatgeberin Perla Wilson
Foto: MEC

Unterstützen Sie die Frauen- und Arbeitsrechtsorganisation María Elena Cuadra in ihrem Engagement für Arbeit in Würde!

Für viele nicaraguanische Frauen sind die Bekleidungsfabriken die einzige Möglichkeit, einen Arbeitsplatz zu finden. Doch die Zustände in den Fabriken sind oft unerträglich: Lärm, Hitze, schlechtes oder gar kein Trinkwasser, verbale und teilweise sogar körperliche Misshandlungen, hoher Arbeitsdruck. Auch Sozialbeiträge oder gesetzmäßige Entschädigungen bei Entlassungen werden nicht immer gezahlt. Von Hungerlöhnen, die nicht ausreichen, um die Grundbedürfnisse der Familie zu decken, ganz zu schweigen. Die Frauen- und Arbeitsrechtsorganisation María Elena Cuadra (MEC) unterstützt die Fabrikarbeiter*innen in ihrem Kampf gegen Arbeitsrechtsverletzungen.

Die Arbeiter*innen erhalten Schulungen, in denen sie informiert werden, welche Leistungen ihnen laut Gesetz zustehen und wie sie diese geltend machen können. Somit lernen die Frauen, sich selbst zu helfen. Zudem bietet das MEC den Arbeiter*innen kostenlose Rechtsberatung im Falle von unbegründeten Kündigungen und Fabrikschließungen an. Mit hoher Erfolgsrate vertreten Anwältinnen vom MEC seit Jahren Fabrikarbeiter*innen in Einzel- oder Gruppenklagen bei Verhandlungen vor Gericht. Das MEC vertraut in seiner Arbeit auf ein Netz aus hunderten ehrenamtlichen Promotorinnen, die in den Bekleidungsfabriken und den Gemeinden, in denen die Arbeiterinnen wohnen, vertreten sind.







Fotos: MEC, CIR


Die Frauen- und Arbeitsrechtsorganisation María Elena Cuadra (MEC) kämpft in Nicaragua für Arbeit in Würde und stellt sich gegen ausbeuterische Arbeitsbedingungen und die Konsequenzen von Freihandelsabkommen, insbesondere in den Weltmarktfabriken für Bekleidung.

Ich unterstütze die Arbeit der Frauenrechtsorganisation MEC!

In einem aktuellen Projekt will das MEC 450 Promotorinnen ausbilden. Dafür haben wir 17.100 Euro zugesagt. Mit einer Spende von 38 Euro können Sie die Teilnahme einer Arbeiterin an einer zweitägigen Schulung sichern.

Dies ist ein konkretes Beispiel, was Ihre Spende bewirken kann.

Fragen? Rufen Sie uns gerne an: +49 (0) 251 / 67 44 13 – 0

Porträt von Thomas Krämer

Ich bin für Ihre Fragen da:

Thomas Krämer
Geschäftsführung, Referent für Nicaragua
kraemernoSpam@ci-romero.de
Telefon: 0251 - 674413-14

Unsere Partner*innen

Mit diesen Organisationen arbeiten wir zu Frauenrechten

Unsere Partner*innen

Mit diesen nicaraguanischen Organisationen arbeiten wir zusammen