Pressemitteilungen
Foto aller Mitglieder des Bündnisses inkl. Logo

05. Juni 2018

Mitglieder sehen Textilbündnis in Gefahr

Das von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) initiierte Textilbündnis motiviert Unternehmen nicht ausreichend dazu, sich für die Einhaltung von Menschenrechten in ihren Lieferketten zu engagieren. Das ist die Kritik der zivilgesellschaftlichen Mitglieder des Bündnisses anlässlich des Mitgliedstreffens in Hannover am 5.6.2018.

Pressemitteilung lesen

23. Mai 2018

Proteste auf Hauptversammlung der Deutschen Bank/ Deutsche Bank finanziert Unternehmen, die Menschenrechte missachten

Anlässlich der Hauptversammlung (HV) der Deutschen Bank kritisieren die Nichtregierungsorganisationen Facing Finance, urgewald und MISEREOR mit Unterstützung der Christlichen Initiative Romero (CIR) grobe Defizite der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht in der Unternehmenspraxis der Bank.

Pressemitteilung lesen

26. April 2018

Moderne Sklavenarbeit in Fanta und O-Saft

Die neue CIR-Studie „Ausgepresst- Hinter den Kulissen der Saftindustrie“ zeigt katastrophale Arbeitsbedingungen auf Orangen-Plantagen in Brasilien. Der Saftkonzern Cutrale steht im April 2018 erneut wegen moderner Sklavenarbeit auf der offiziellen Liste des brasilianischen Arbeitsministeriums. Den weltweit größten Getränkehersteller Coca-Cola hält diese Listung jedoch nicht davon ab, Saftkonzentrat von Cutrale zu kaufen. Aber auch bei Deutschlands inzwischen wichtigstem Safthändler, der Edeka-Gruppe, landet Cutrale-Saft in den Supermarktregalen.

Zur digitalen Pressemappe

Foto: ILRF

12. April 2018

H&M Nachhaltigkeitsbericht / Versuch, Versagen bei Existenzlöhnen zu verschleiern

Der heute veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht von H&M findet viele große Worte zum Thema "faire" Löhne. Verglichen mit den Beobachtungen der Kampagne für Saubere Kleidung in den Produktionsländern und früheren, konkreten Versprechen des Konzerns sind es aber nur enttäuschende, leere Phrasen.

Zur Original-Pressemitteilung (englisch)

Ansprechpersonen und mehr zum Thema

Wandmalerei mit Romero

22. März 2018

38. Todestag Oscar Romeros und bevorstehende Heiligsprechung

Anlässlich des 24. März 2018, dem 38. Todestag der Ermordung des Erzbischofs Oscar Romero, gedenkt die Christliche Initiative Romero (CIR) eines Mannes, der ermordet wurde, weil er mutig seine Stimme für Gerechtigkeit erhoben hatte.

Zur digitalen Pressemappe

Menschenrechtsorganisationen demonstrieren vor dem Ladntag in Düsseldorf gegen die Änderung des Vergabegesetzes
Foto: CIR

21. März 2018

Vergabegesetz NRW: Entfesselung auf Kosten der Arbeiter*innen

Der Landtag NRW hat die Nachweispflicht zur Einhaltung internationaler Arbeitsrechte und Umweltstandards aus dem Tariftreue- und Vergabegesetz (TVgG) NRW gestrichen. Die neue gesetzliche Regelung verzerrt aus Sicht des Bündnisses für öko-faire Beschaffung NRW den Wettbewerb, da es die Unternehmen benachteiligt, die in die Beachtung internationaler Arbeits- und Menschenrechte investieren.

Stellungnahme des Bündnisses herunterladen

Einkaufende am Berliner Alexanderplatz
Foto: Daniel Frese/pexels.com

13. Februar 2018

PRESSEEINLADUNG zur Konferenz: FAIRgabe als Chance für ein faires Berlin

Berlin gibt jedes Jahr rund 5 Milliarden Euro an öffentlichen Geldern für Waren, Bau- und Dienstleistungen aus. Dabei wird nur selten auf Kriterien wie Arbeitsschutz oder faire Entlohnung geachtet. Wie sich das im Zuge der Novellierung des Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetzes ändern könnte, diskutieren wir am 15.02.2018 von 10 bis 16 Uhr auf dieser Konferenz.

Presseeinladung herunterladen

02. Februar 2018

Ein faires Spiel?!
Spielwaren-Branche vernachlässigt Unternehmensverantwortung

Bei der Pressekonferenz am 2.2.18 im Rahmen der Spielwarenmesse ruft das Nürnberger Bündnis Fair Toys (NBFT) die Spielwarenhersteller*innen zu mehr sozialer Unternehmensverantwortung (CSR) auf. Auch die Messe-Veranstalter*innen sollten CSR auf die Agenda setzen. Das NBFT stellt die auf der Messe verschwiegenen Hintergründe der Spielwaren-Produktion in Fernost vor.

Zur digitalen Pressemappe

30. Januar 2018

Einladung zur Pressekonferenz "Ein faires Spiel?"

Heute wird die Spielwarenmesse in Nürnberg offiziell eröffnet und der ToyAward 2018 verliehen. Wie steht es jedoch um die Unternehmensverantwortung (CSR)? Hinweise auf eine sozial und ökologisch nachhaltige Spielzeug-Produktion sucht man vergeblich!
Auf die Hintergründe der Spielwaren-Produktion macht das Nürnberger Bündnis Fair Toys (NBFT) bei seiner Pressekonferenz am Freitag, den 2.2.18, um 12 Uhr im Messezentrum Nürnberg (Raum Helsinki, NCC Ost) aufmerksam.

Zur Presseeinladung
Weitere Infos zu den Bedingungen in der Spielzeug-Produktion

15. Januar 2018

Supermärkte in der Kritik: Erneut Arbeitsrechtsverletzungen bei der Herstellung von Chicken Nuggets 

Über Schnittwunden, Arbeitsunfälle, chronische Gelenkschmerzen bis hin zur Berufsunfähigkeit berichten Arbeiter*innen in brasilianischen Schlachtfabriken, die auch für den deutschen Einzelhandel Hühnerformfleisch fertigen.

Zur Pressemappe

Terminhinweis der WHES Schnippeldisko in Berlin

10. Januar 2018

Presseeinladung / Weltweit größte Schnippeldisko gegen Lebensmittelverschwendung

Am 19. Januar wird zum siebten Mal am Vorabend der „Wir haben es satt“-Demo in Berlin nicht marktfähiges Gemüse geschnippelt und zur Protestsuppe gegen die Agrarindustrie verarbeitet. Wir laden ein zu "Top, Tanz, Talk".

Pressemitteilung als PDF

Erschöpfte Arbeiter*innen schlafen auf dem Fabrikboden

27. November 2017

Spielzeug unterm Weihnachtsbaum
Undercover in chinesischen Spielwarenfabriken

Die investigative Recherche der Arbeitsrechtsorganisationen Solidar Suisse, China Labor Watch (CLW) und Christliche Initiative Romero (CIR) 2017 wirft ein Schlaglicht auf die menschenunwürdigen Bedingungen in der Spielwarenindustrie Chinas. Besonders in der Produktion für das Weihnachtsgeschäft werden die Rechte der Fabrikarbeiter*innen mit Füßen getreten.

Zur digitalen Pressemappe inkl. PM, Fotos und Report

Primark-Schaufenster
Foto: Xmate09 (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

20. November 2017

Aktionstag zur PRIMARK-Eröffnung in Münster

Am 30.11. eröffnet der Mode-Discounter PRIMARK seine Filiale in Münsters Innenstadt. Der irische Konzern steht beispielhaft für den „Fast Fashion“-Trend in der Modeindustrie, der die sozialen und ökologoschen Auswirkungen der Modeindustrie noch verschärft. Als Teil eines Bündnisses wird die CIR an diesem Tag ab 10 Uhr in der Stubengasse über die Konsequenzen aufklären, die ein Kauf bei PRIMARK hat, und den Shoppenden ressourcenschonende Alternativen vorstellen.

Presse-Einladung als PDF herunterladen

Die Mitarbeiter*innen der CIR fordern mit Plakaten, verbindliche Sozial- und Umweltstandards bei der öffentlichen Beschaffung in NRW einzuhalten.
Foto: CIR

15. November 2017

NRW-Entfesselungspaket widerspricht Laschets Versprechen auf Klimagipfel

Gemeinsam mit weiteren Organisationen der Zivilgesellschaft protestiert die Christliche Initiative Romero gegen das „Entfesselungspaket“ der Landesregierung NRW mit 50.000 Unterschriften und einer Aktion am 16.11. vor dem Landtag.

Pressemitteilung als PDF

Foto: Faire Arbeisbekleidung in Köln

Foto: Protest für Sozial- und Umweltstandards

Pressemitteilung zum Koalitionsvertrag

Flyer der 3. Alternativen Rohstoffwoche

10. Oktober 2017

Eine andere Rohstoffpolitik ist nötig!

Vor der Alternativen Rohstoffwoche fordert ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis konkrete Fortschritte im Koalitionsvertrag

Pressemitteilung als PDF

Flyer zur 3. Alternativen Rohstoffwoche

Logo des Bündnisses für Nachhaltige Textilien

21. September 2017

Textilbündnis braucht gesetzliche Unterstützung

Die Organisationen der Kampagne für Saubere Kleidung beziehen Stellung zu der Entwicklung des Textilbündnisses. Denn nur wenige Modefirmen veröffentlichen ihre 'Roadmap' für 2017.

Pressemitteilung als PDF

Logo des Internationalen Forums mit 2 Silouetten von Kindern, die etwas auf dem Kopf tragen

12. September 2017

Internationales Forum mit arbeitenden Kindern in La Paz, Bolivien

Vom 16. - 21. Oktober 2017 treffen sich in der Universität Mayor de San Andrés in La Paz, Bolivien, Vertreter*innen der Bewegungen arbeitender Kinder und Jugendlicher, Wissenschaftler*innen und andere Fachleute aus vier Kontinenten, um Konzepte und Praxis des Schutzes und der Förderung der Rechte arbeitender Kinder zu diskutieren.

Pressemitteilung als PDF

Banner der Aktionstour mit eingeschweißtem Hähnchen, Chemischen Pillen und ein paar Blutstropfen

1. September 2017

Wir haben es satt!-Aktionstour

Wir laden Presse und Interessierte herzlich zu der „Wir haben es satt!-Aktionstour“ für eine andere Agrarpolitik vor der Bundestagswahl nach Leverkusen, Thüringen und Königs Wusterhausen (bei Berlin) ein.

Presse-Einladung herunterladen

Menschenwürde oder Profit? Haben wir die Parteien gefragt.
Gestaltung: M. Fischer /grafischer.com Foto: froodmat /photocase.de

16. August 2017

Menschenrechte im Wahlkampf / Drei von fünf Parteien scheuen vor notwendiger Gesetzgebung zurück

Zu diesem Schluss kommt die CIR mit drei weiteren entwicklungspolitischen Organisationen nach einer Wahlprüfstein-Befragung von Bündnis 90/Die Grünen, CDU/CSU, DIE LINKE, FDP und SPD.

Pressemitteilung als PDF

Antworten der Parteien auf die Wahlprüfsteine

Zeichnung von Oscar A. Romero
Foto: J. Puig Reixach, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons, Bearbeitung: CIR

11. August 2017

Ein unbequemer Streiter für Gerechtigkeit

Zum 100. Geburtstag von Erzbischofs Oscar Romero am 15. August 2017 erinnert die Christliche Initiative Romero an einen Mann, der weit über seine Heimat El Salvador hinaus als Anwalt der Armen und Stimme der Unterdrückten gilt.

Pressemitteilung als PDF

Der Steuerungskreis des Bündnis für nachhaltige Textilien bei seinem ersten Treffen
Foto: Michael Gottschalk

24. Juli 2017

Textilbündnis: Zivilgesellschaft fordert Unternehmen zu Transparenz auf

Für die zivilgesellschaftlichen Mitglieder befindet sich das Bündnis für nachhaltige Textilien diesen Sommern in der entscheidenen Phase, in der ein paar offene Fragen rund um die "Roadmaps" geklärt werden müssen.

Pressemitteilung als PDF

Näher*innen in Bangladesch wären auch von einer Änderung des Gesetzes betroffen.
© Untold Creative, LLC.

11. Juli 2017

Produkte aus Kinderarbeit wieder zulässig

CDU und FDP missachten in NRW-Koalitionsvertrag internationale Arbeitsrechte und Umweltstandards beim öffentlichen Einkauf.

Pressemitteilung als PDF

Mitglieder des AK Rohstoffe bei der Petitionsübergabe vor dem Gebäude der EU-Kommission
© CIR

7. Juni 2017

EU: Konfliktmineralien-Verordnung tritt in Kraft

Gemeinsam mit dem AK Rohstoffe und einem breiten Bündnis der Zivilgesellschaft fordert die CIR Nachbesserungen.

Pressemitteilung als PDF

Zwei Aktivist*innen verbrennen symbolisch Patente auf Pflanzen in einem historischen Kartoffeldämpfer
© CIR

28. April 2017

Bayer-Monsanto-Fusion bedroht bäuerliche Landwirtschaft

Bonn - Als Teil eines breiten Bündnisses demonstrierte die CIR heute vor der Bayer-Aktionärsversammlung gegen die Megafusion mit dem Saatgut-Konzern Monsanto. Symbolisch verbrannten wir aus Protest Patentscheine und Fusionsverträge.

Pressemitteilung als PDF

Pressebild Patenverbrennungsmaschine 1

Pressebild Patenverbrennungsmaschine 2

Pressebild Demonstration

Cover des Wegweisers durch das Label-Labyrinth, in dem die Studie zusammengefasst ist
© CIR

25. April 2017

Bio- und Fair-Label auf dem Prüfstand
Studie bringt große Unterschiede ans Licht

Im Rahmen unserer SUPPLY CHA!NGE Kampagne haben wir über 90 gängige Logos untersucht, die Lebensmitteln und Kleidung faire und ökologische Produktion bescheinigen sollen. Neben nichtssagenden Feigenblatt-Initiativen gibt es einige vorbildliche Biosiegel - Nachholbedarf bei der Wirkungsmessung und sozialen Kriterien.

Pressemitteilung als PDF

Rezensionsexemplar des Wegweisers durch das Label-Labyrinth bestellen

ein kleines Häufchen Gold auf einem Papier gesammelt in den Händen einer dunkelhäutigen Person.
Foto: Enough Project von Sasha Lezhnev, CC BY-NC-ND

17. März 2017

Neue Gesetzgebung zu Konfliktmineralien
Eine vertane Chance für die EU

Am Donnerstag, 16. März, stimmte das Europäische Parlament über ein Gesetz zur verantwortungsvollen Beschaffung von Konfliktmineralien ab. Nun loben sich die Politiker*innen, eine Verordnung geschaffen zu haben, die sicherstellt, dass in die EU importierte Mineralien keine Verletzung von Menschenrechten und bewaffneten Konflikte in der Welt finanzieren. Doch der lang diskutierte Gesetzestext ist viel weniger ambitioniert, als der ursprünglich vom Parlament initiierte, so die Einschätzung von zivilgesellschaftlichen Organisationen, die den Prozess begleiteten.

Zur gemeinsamen Presseerklärung

Zur digitalen Pressemappe

Eine Demonstration forderte am 7. Oktober 2016 in San Salvador zum Fall OceanaGold gegen El Salvador
Foto: CRIPDES

21. Februar 2017

Bezahle und verschwinde!
Organisationen mit weltweit 180 Millionen Mitgliedern fordern OceanaGold auf, die Niederlage im Fall El Salvador anzuerkennen

Über 280 Organisationen weltweit fordern das kanadisch-australische Bergbau-Unternehmen OceanaGold in einem offenen Brief auf, El Salvador zu verlassen und dem Land die acht Millionen US-Dollar Prozesskosten zu erstatten, wie vom Gericht auferlegt.

Hier finden Sie den offenen Brief auf Deutsch / Englisch (Original)

Zur Pressemitteilung

Foto: Martje Theuws SOMO

5. Februar 2017

Weit entfernt von fair: Bekleidungsindustrie von Myanmar

Nach Jahren der Sanktionen lassen zahlreiche europäische Marken, darunter H&M, C&A und Primark, wieder Kleidung in Myanmar produzieren. Das niederländische “Centre for Research on Multinational Corporations“ (SOMO) legt in einem neuen Bericht detailliert die miserablen Arbeitsbedingungen dar: Niedrige Gehälter, massive Überstunden und Kinderarbeit.

Zur digitalen Pressemappe

Portespostkarte 'DIEBSTAHL', die tausendfach an Thyssenkrupp verschickt wurde.

26. Janaur 2017

Thyssenkrupp-Hauptversammlung: U-Boot-Deals, heikle Umsiedlungen, Stahlstaub-Gefahren

Zur Thyssenkrupp-Hauptversammlung am 27. Januar 2017 fordern wir gemeinsam mit einem NGO-Bündnis den Konzern dringend auf, bei Umwelt- und Menschenrechten nachzubessern.

Zur digitalen Pressemappe

© 2010 Christliche Initiative Romero e.V.