Portal Berufsbekleidung

Neuerscheinung: Dritte Unternehmensbefragung

Unter der Lupe: Sozialstandards in der Berufsbekleidungsindustrie

Sie wollen Ihre Kommune über sozial verantwortlichen Einkauf von Berufsbekleidung informieren?
Sie sind als Unternehmen daran interessiert, soziale Standards in der Lieferkette glaubwürdig umzusetzen?

Hier finden Sie umfangreiche Informationen zur Umsetzung und Kontrolle sozialer Kriterien in den Lieferketten der einzelnen Unternehmen im Bereich Berufsbekleidung.

Immer mehr Kommunen verlangen glaubwürdige Nachweise zur Einhaltung von Arbeitsrechten bei der Produktion der Arbeitsbekleidung. Besonders gründlich ist hierbei zum Beispiel die Stadt Dortmund.

Mit diesem Portal wollen wir dazu beitragen, Transparenz in der Branche zu schaffen und den Dialog zwischen öffentlichen EinkäuferInnen und Unternehmen zu fördern.
Das Portal richtet sich sowohl an kommunale BeschafferInnen, als auch an lokale Gruppen und interessierte Firmen. Es stellt die Ergebnisse einer Firmenbefragung dar, die erstmals im Frühjahr 2013 erschien und deren neuste Auflage den Stand von 2015/2016 darstellt.
Die Firmenprofile setzen sich aus folgenden Kategorien zusammen:

  • Transparenz
  • Belieferung der öffentlichen Hand
  • Struktur der Lieferkette
  • Verhaltenskodex, Nachweispflicht und Kontrolle, Kodexumsetzung, weitere Standards
  • kurze Bewertung des Unternehmens durch die CIR

Die aktuelle Publikation 2015/2016
inklusive Hintergrundinformationen, Methodik und Auswertung der Umfrage sowie Erklärungen der Begrifflichkeiten und Zertifizierung können Sie hier herunterladen.
Sie enthält auch ein Kapitel mit detaillierte Informationen zu Siegeln und Standards in der Textilbranche. Weitere Informationen finden Sie auf unserem Grüne Mode-Portal.
Die einzelnen Profile der Unternehmen finden Sie links im Seitenverzeichnis (für Quellenangaben und Verlinkungen schauen Sie bitte in die PDF Version der Unternehmensprofile).

Unternehmen, die an der Befragung teilnehmen möchten, sind herzlich eingeladen, uns zu kontaktieren.

Ihre Ansprechpartnerin

Johanna Fincke

Arbeitsrechte, verantwortliche öffentliche Beschaffung
Öffnet einen E-Mail-Link zum VersandfinckenoSpam@ci-romero.de

Ihr Ansprechpartner

Christian Wimberger

Arbeitsrechte, verantwortliche öffentliche Beschaffung
Öffnet einen E-Mail-Link zum VersandwimbergernoSpam@ci-romero.de

© 2016 Christliche Initiative Romero e.V.