Durch Krisen lernen – Eine Welt neu denken

13:00 bis 17:00 Uhr / 12.03.2021 - 13.03.2021
Online

Corona, Klima, globale Ungerechtigkeit: All diese Krisen kamen mehr oder weniger überraschend und haben nachhaltige Folgen. Wieso reagieren wir nur, statt proaktiv voran zu gehen? Was lernen wir aus diesen Krisen? Wie schaffen wir eine Transformation zu mehr Nachhaltigkeit und globaler Gerechtigkeit? Um diese Fragen geht es bei der Eine-Welt-Landeskonferenz am 12. und 13. März 2021 unter dem Titel “Durch Krisen lernen – Eine Welt neu denken”.

In Impulsvorträgen, Workshops und Diskussionen wollen die Teilnehmer*innen diesen Fragen gemeinsam mit Expert*innen aus dem Globalen Norden und Süden, Vertreter*innen aus Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Kirche und Wissenschaft auf den Grund gehen. Das Programm ist auf der Webseite des Eine Welt Netz NRW verfügbar.

Die Konferenz findet digital über das interaktive Tool gather.town statt, für das im Vorfeld der Konferenz Einführungen angeboten werden. Alle inhaltlichen Programmpunkte können auch über Zoom wahrgenommen werden. Die Konferenz wird unterstützt durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen und findet in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Villigst statt.

Direkter Link zur Anmeldung: www.kircheundgesellschaft.de/Lako2021
Tagungskosten: 10 € – 50 € nach Selbsteinschätzung oder 25 € Festpreis für Institutionen und Organisationen