e Abendveranstaltung: WM in Katar - diesmal kein Fair Play? - Christliche Initiative Romero e.V. (CIR)

Abendveranstaltung: WM in Katar – diesmal kein Fair Play?

19:00 Uhr / 26.10.2022
Kneisterei, Münster

 

Katars Image-Kampagne, die Fußball Weltmeisterschaft 2022, kostet bis zu 150 Milliarden Euro und ist laut FIFA-Präsident Gianni Infantino „die beste WM aller Zeiten“. Doch was steckt hinter der Fassade?

Wir meinen: „Die Vergabe der Fußball-WM ausgerechnet nach Katar – das war eine skandalöse Entscheidung der FIFA!“ und laden gemeinsam mit der AWO Münster herzlich ein zur  Informations- und Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 26.10.22, 19 Uhr, in die ‚Kneisterei‘ (Steinfurter Straße 104) in 48149 Münster. (ÖPNV: Bushaltestelle Orleans Ring)
(Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.)

Es diskutieren:
Sandra Dusch-Silva (Romero Initiative)
Michael Scheffler (AWO-Bezirk Westliches Westfalen)
Christoph Strässer (Präsident SC Preußen Münster)
Christoph Schulze Marmeling (Journalist/Autor und kritischer Fußballexperte)
Marcus Geßler (Gastronom)

Es moderiert:
Timoty Somerville (Kreisjugendwerk Münster)

Im Fokus der Diskussion stehen die gefährlichen Arbeitsbedingungen auf den Baustellen in Katar, die unfairen Bedingungen in der weltweiten Sportartikelindustrie (CIR-Beitrag unter dem Motto #PayYourWorkers), die Verletzung von Menschenrechten in einem autoritären Regime, … und nicht zuletzt auch, was wir als Fußballbegeisterte und Medienkonsument*innen damit zu tun haben.

Zu dieser Veranstaltungskooperation haben sich die Arbeiterwohlfahrt Münster als klassischer Wohlfahrtverband und die Romero Initiative zusammengefunden. Helmut Hamsen, AWO-Kreisvorsitzender Münster: „Die alte Soziale Frage der Arbeiterbewegung ist in der globalisierten Weltwirtschaft in neuer Form wieder aufgetaucht, sie ist nicht gelöst und macht politisches Engagement nötig.“

Termin teilen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden