Bündnis

Klima-Allianz

Für eine ambitionierte Klimapolitik und eine erfolgreiche Energiewende auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene.

Das Bündnis

Die Klima-Allianz bündelt seit 2007 die Perspektiven und Kompetenzen von mehr als 140 Organisationen – darunter seit 2020 auch die CIR – aus den Bereichen Umwelt, Kirche, Entwicklung, Kultur, Gesundheit, Verbraucherschutz, Gewerkschaften und Jugend. Als breites unparteiisches Bündnis spricht die Klima-Allianz dabei viele verschiedene Gruppen der Bevölkerung an und bietet eine Plattform für Austausch, Vernetzung und Zusammenarbeit.

Ihr Ziel: Die Überwindung der Klimablockade, verursacht durch Wirtschaft und Politik, und die Umsetzung einer ambitionierten Klimapolitik sowie einer erfolgreichen Energiewende auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Dafür bringt die Klima-Allianz Klimaschutz regelmäßig auf die politische Agenda – unter anderem durch die Berliner Klimagespräche.

Um auch die europäische Zusammenarbeit zum Klimaschutz zu stärken, trat die Klima-Allianz 2013 dem „Climate Action Network Europe“ (CAN) bei. Zu ihm gehören über 12o Mitgliedsorganisationen aus 25 europäischen Ländern.

Denn: Bereits jetzt sind die Auswirkungen der Klimakrise deutlich zu spüren und das vor allem in den Ländern, die am wenigsten zu der globalen Treibhausemission beitragen: die Länder des Globalen Südens und somit auch unsere Partnerländer Nicaragua, Guatemala, El Salvador und Honduras.

Die CIR ist der Klima-Allianz vor dem Hintergrund der europaweite Kampagne „Game On – Don’t let climate change end the game!“ beigetreten, um die Forderungen der Partnerländer in den Klimadiskurs einzubringen, sich verstärkt für Klimagerechtigkeit einzusetzen und die Hauptverursacher*innen der Klimakrise, die Länder des Globalen Nordens, zur Verantwortung zu ziehen.

Ansprechpartnerin_Celia_Meienburg

Ich bin für Ihre Fragen da:

Celia Meienburg
Referentin für Klimagerechtigkeit
meienburgnoSpam@ci-romero.de
Telefon: 0251 – 674413-44