Mittelamerika

Migration in Mittelamerika

Auf der Flucht vor Gewalt und Perspektivlosigkeit – eine multimediale und interaktive Reportage


Immer wieder machen sich tausende Menschen aus Mittelamerika in großen Karawanen auf den Weg in die USA. Doch nicht immer erreichen sie ihr Ziel. Dass Migrant*innen auf dem Weg ihr Leben verlieren, ist keine Seltenheit. Zu gefährlich sind die Migrationsrouten und die Geldgier von Schlepperbanden, zu wenig werden ihre Menschenrechte geachtet und geschützt. Doch selbst wer den Weg bis zur Grenze zwischen Mexiko und den USA überlebt, schafft es in einem Großteil der Fälle nicht auf die andere Seite.
Wer migriert aus den Ländern Mittelamerikas und aus welchen Gründen? Welche Risiken gehen die Menschen für die Hoffnung auf ein besseres Leben ein? In unserer neuen Multimedia-Reportage berichten wir über Ursachen, Hintergründe und Folgen der Migration. Wir lassen Betroffene in Form von Erfahrungsberichten – in Texten, Videos und Audiobeiträgen – zu Wort kommen. Außerdem stellen wir die Arbeit unserer Partnerorganisationen in Mittelamerika vor, die Migrant*innen unterstützen und sich für den Schutz ihrer Rechte einsetzen sowie Migrationsursachen vor Ort bekämpfen.

Foto: Maren Kuiter

Ich bin für Ihre Fragen da:

Thorsten Moll
Referent für Landwirtschaft, Klimagerechtigkeit, arbeitende Kinder
mollnoSpam@ci-romero.de
Telefon: 0251 - 674413-22

Mehr zu Migration