“Jede Person sollte über ihren Körper selbst entscheiden dürfen!”

Hogla Teruel Fernández , Mitarbeiterin von CDM

Für ein Leben ohne Diskriminierung!

Centro de Derechos de Mujeres (CDM)

Das Projekt

Ein Mädchen hält ein Schild hoch auf dem steht: Dieser Körper gehört weder dem Staat, noch der Kirche, sondern mir.
Foto: CDM

Die Organisation CDM setzt sich für geschlechtliche Vielfalt und die Stärkung von Frauenrechten ein. Unterstützen Sie dieses wirkungsvolle Engagement.

Frauenrechte werden in Honduras kleingeschrieben. Schwangerschaftsabbrüche sind verboten, selbst die Notfallverhütung, die „Pille danach“ ist nicht erlaubt. Zunehmend werden in Honduras auch Frauen ermordet. Zivilgesellschaftliche Gruppen gehen von 5.000 Frauenmorden zwischen 2006 und 2014 aus. Nur die wenigsten Fälle von Gewalt gegen Frauen und Frauenmorden werden strafrechtlich verfolgt.

Aber für unsere Partnerorganisation CDM, einem Frauenrechtszentrum in der Hauptstadt, ist klar: Frauen haben das Recht auf ein Leben frei von Gewalt und Diskriminierung! Seit mehr als zwei Jahrzehnten kämpft das Zentrum für Gleichberechtigung und Demokratie in Honduras. Es setzt sich dafür ein, die ungleichen Machtstrukturen zwischen den Geschlechtern zu vermindern und die Rechte von Frauen zu stärken. CDM unterstützt unter anderem LGBTI*-Organisationen, Umweltbewegungen und fördert lokale Frauenkollektive. Die Mitarbeiterinnen schulen Frauen im Wissen über ihre sexuellen und reproduktiven Rechte und bilden Menschenrechtsverteidiger*innen aus, die in ihren Gemeinden die erworbenen Kenntnisse über ihre Rechte – und wie sie diese verteidigen können – weitergeben.



Frauen bei einem CDM Workshop


CDM-Frauen demonstrieren in bunter Kleidung mit Trommeln.


Fotos: CDM


CDM setzt sich für eine Demokratie ein, die niemanden ausschließt und setzt dabei auch auf den Schnellballeffekt. Das Frauenrechtszentrum setzt sich nicht nur selbst für die Verteidigung von (Frauen-)Rechten ein, sondern hilft auch anderen Gruppen und Netzwerken, dies zu tun. Mit seiner Expertise greift es jungen Initiativen beratend unter die Arme und befähigt sie, sich selbst für ihre Anliegen stark zu machen.

Ich unterstütze das Frauenrechtszentrum CDM!

Mit 525 Euro kann CDM einen Ausbildungsworkshop für 80 Teilnehmerinnen ausrichten.

Dies ist ein konkretes Beispiel, was Ihre Spende bewirken kann.

Fragen? Rufen Sie uns gerne an: +49 (0) 251 / 67 44 13 – 0

Porträt von Kirsten Clodius

Ich bin für Ihre Fragen da:

Kirsten Clodius
Referentin für Honduras, Frauen, Kleidung, LGBTI*
clodiusnoSpam@ci-romero.de
Telefon: 0251 - 674413-18

Unsere Partner*innen

Mit diesen Organisationen arbeiten wir zu Frauenrechten

Unsere Partner*innen

Mit diesen honduranischen Organisationen arbeiten wir zusammen