Spielzeug

Fair Toys auf der Nürnberger Spielwarenmesse

31. Januar 2020

Die Nürnberger Spielwarenmesse ist in vollem Gang. Vor dem Eingang hat das Nürnberger Bündnis Fair Toys heute auf die Bedeutung von würdigen Arbeitsbedingungen in der Spielzeugproduktion hingewiesen – und die Chance genutzt, den Messebesucher*innen die Fair Toys Organisation näherzubringen. Am Messestand sprechen CIR-Referent Maik Pflaum und Mitglieder des Nürnberger Bündnisses Fair Toys interessierte Unternehmen an, um die Fair Toys Organisation vorzustellen und ihre Funktionsweise zu erläutern. Morgen um 11 geht es weiter mit einem Podium (im Raum Helsinki, NCC Ost, 2. OG). Aktuell berichten ZDFheute und die Süddeutsche Zeitung.

Vor dem Eingang der Nürnberger Spielwarenmesse weisen sechs Mitglieder des Nürnberger Bündnis Fair Toys auf die Bedeutung von würdigen Arbeitsbedingungen in der Spielzeugproduktion hin.
Vor dem Eingang der Messe weist das Nürnberger Bündnis Fair Toys auf die Bedeutung von würdigen Arbeitsbedingungen in der Spielzeugproduktion hin. Foto: NBFT

Auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2020 erklärt CIR-Referent Maik Pflaum Philipp Abel von der Fair Toys Organisation, Mark Robertson von Carmel Giblin (CEO ICTI Ethical Toys Program), Jürgen Bergmann vom Nürnberger Bündnis Fair Toys und Steffen Kircher von der Fair Toys Organisation die Vorteile einer Multi-Stakeholder Initiative für faires Spielzeug
CIR-Referent Maik Pflaum spricht mit Philipp Abel (Fair Toys Organisation), Mark Robertson (Carmel Giblin / CEO ICTI Ethical Toys Program), Jürgen Bergmann (Nürnberger Bündnis Fair Toys) und Steffen Kircher (Fair Toys Organisation) über die Vorteile einer Multi-Stakeholder Initiative für faires Spielzeug. Foto: Kerstin Stuebs.

Eingang zur Spielwarenmesse in den Nürnberger Messehallen
Foto: Maik Pflaum (CIR)

Hintergrund zur Entwicklung der Fair Toys Organisation

Basierend auf unserer jahrelangen Erfahrung im Einsatz für Sozial- und Ökostandards in der weltweiten Bekleidungsproduktion haben wir 2018 gemeinsam mit dem Nürnberger Bündnis Fair Toys (NBFT) einen Dialog mit deutschen Spielzeug-Unternehmen und dem Deutschen Spielwarenverband (DVSI) angestoßen. Unser erfolgreicher Einsatz für faire Mode und die jahrelange Begleitung der Fair Wear Foundation bilden die Basis; die Errungenschaften und Fortschritte sollen jetzt auf die Spielzeugbranche übertragen werden.

Nach einem Jahr konstruktiver Gespräche verfolgen wir nun ein gemeinsames Ziel: die Gründung der „Fair Toys Organisation“ – eine in der Spielwarenindustrie einzigartige Instanz, welche die Einhaltung von Menschen- und Arbeitsrechten in der Spielzeug-Produktion glaubwürdig und unabhängig kontrolliert.

Mehrere Unternehmen und der Deutsche Spielwarenverband beteiligen sich aktiv an diesem Prozess. Zwei der Unternehmen (Sigikid und Heunec) haben sich bereits als Gründungsmitglieder verpflichtet. Die Christliche Initiative Romero wird als wichtige Vertreterin der Zivilgesellschaft den Gründungsprozess weiter vorantreiben und begleiten.

Glaubwürdigkeit durch Dialog

Die Fair Toys Organisation wird zu gleichen Teilen von zivilgesellschaftlichen Akteur*innen (Nichtregierungsorganisationen und Gewerkschaften) und von Handel und Industrie getragen. Ein wesentlicher Faktor für ihre Glaubwürdigkeit!

Unterstützt wird die Gründung der Fair Toys Organisation zudem vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Weitere Stakeholder stärken die Fair Toys Organisation: darunter die Städte Nürnberg und Fürth sowie Vertreter*innen der Wissenschaft. Erst diese ausgewogene Mischung macht unseren Dialog fruchtbar, und ermöglicht glaubwürdige und wirkungsvolle Lösungen.
Wir halten Sie über unsere nächsten Schritte in Richtung menschenwürdiger Arbeit und umweltverträglicher Produktion in der Spielwarenindustrie auf dem Laufenden!

Porträt von Maik Pflaum

Ich bin für Ihre Fragen da:

Maik Pflaum
Bereichsleitung Ausland, Referent für El Salvador, Kleidung, Spielzeug
pflaumnoSpam@ci-romero.de
Telefon: 0911 - 214 2345

Porträt von Patrick Niemann

Ich bin für Ihre Fragen da:

Patrick Niemann
Referent für Spielzeug
niemannnoSpam@ci-romero.de
Telefon: 0251 - 674413-16