Digitale Aktionstagung “Von Fast zu Fair”

10:00 bis 17:00 Uhr / 26.09.2020
Online

In unserem Dossier Fast Fashion – Eine Bilanz in 3 Teilen haben wir eine ausführliche Bilanz über die ökologischen und sozialen Folgen der Fast-Fashion-Industrie gezogen und beleuchten besonderes die Verantwortung der Marken.
Am 26. September 2020 wollen wir uns nun mit Ihnen und Expert*innen aus Nicaragua und Großbritannien einen Tag lang darüber austauschen, was wir tun können, um eine weniger ausbeuterische, gerechtere Modewelt zu schaffen.

Vormittags berichten:
– Tansy Hoskins
Cover des Buches Stiched upCover des Buches Foot Work mit Sohle eines Turnschuhs

Aktivistin aus London und Autorin von Stiched up und (neu!) Foot Work

– Sandra Ramos

Direktorin der Arbeits- und Frauenrechtsorganisation MEC aus Nicaragua, die Textilarbeiter*innen bei ihrem Kampf für ihre Arbeitsrechte begleitet

– Die CIR Referent*innen für das Thema Kleidung

Nachmittags werden wir gemeinsam mit den Referent*innen aktiv in Online-Workshops wie:
– Crashkurs: Mit Politiker*innen ins Gespräch kommen
– Wie gelingt die Fashion Revolution?
– Crashkurs: Lettering – Solidarität groß geschrieben
– Sicher durchs Label-Labyrinth

Anmeldung: Bei Interesse können Sie sich ab dem 15. Juni bei CIR-Referentin Miriam Instenberg (instenbergnoSpam@ci-romero.de oder 0251 / 67 44 13 13) anmelden.

Aus Gründen des Gesundheitsschutzes und der besseren Planbarkeit in Corona-Zeiten wird die Aktionstagung als digitale Veranstaltung stattfinden.