Großhandel

Wenig Transparenz, noch weniger Arbeitsrechte

CHEFS CULINAR GmbH & Co. KG

LKW von Chefs Culinar beim Liefern von Lebensmitteln

Hauptsitz: Kiel
Inhaber: Hans-Gerd Janssen, Dirk Lütje, Peter Wenzel
Anzahl der Mitarbeiter*innen: ca. 400 Außendienstmitarbeiter*innen in Deutschland
Standorte in Deutschland: 8 Niederlassungen und 23 Stützpunkte
Unternehmensumsatz: nicht bekannt
Unternehmensbereiche in Deutschland: Lieferung
Sortimentsgröße insgesamt: 25.000; Anteil bio zertifiziert: nicht bekannt, Anteil fair zertifiziert: nicht bekannt
Eigenmarken im Lebensmittelbereich: Base Culinar, Star Culinar, Beef Culinar, Meisterfrisch; Anteil am Gesamtumsatz: nicht bekannt

1. Transparenz
Chefs Culinar hat den Fragebogen nicht ausgefüllt. Das Unternehmen ist nicht transparent in Bezug auf Umsätze, Unternehmensstruktur und liefert keine Informationen zur Struktur der Zulieferkette. Ob das Unternehmen einen Verhaltenskodex für Sozialstandards entlang der Zulieferkette hat, ist nicht bekannt. Auch in dem Bereich CSR-Struktur und Sozialstandards ist das Unternehmen nicht transparent.
 
2. Struktur der Lieferkette im Lebensmittelbereich
nicht bekannt
 
3. Verhaltenskodex
Es ist nicht bekannt, ob das Unternehmen über einen Verhaltenskodex verfügt.
3.1 Kodexumsetzung im Lebensmittelbereich: nicht bekannt
3.2 Kontrollen zur Einhaltung des Kodex: nicht bekannt
3.3 Mitgliedschaften in Kontroll-, Monitoring- oder Verifizierungsinitiativen: nicht bekannt
3.4 Weitere Standards und Mitgliedschaften: nicht bekannt
 
4. Belieferung der öffentlichen Hand
nicht bekannt
 
5. Kommentar der CIR
Chefs Culinar ist unter den in der vorliegenden Studie vorgestellten Unternehmen die Firma, zu der am wenigsten öffentlich zugängliche Informationen zu Unternehmensstruktur, Struktur der Lieferkette und Sozialstandards existieren. Aufgrund der mangelhaften Transparenz in Bezug auf Umsätze, Unternehmensstruktur, Struktur der Zulieferkette und CSR-Struktur sowie fehlender öffentlich zugänglicher Information zu Verhaltenskodizes zur Einhaltung von Sozialstandards wird davon ausgegangen, dass Sozialstandards für Chefs Culinar bisher keinen hohen Stellenwert haben, existenzsichernde Löhne nicht gefordert sowie das Recht auf Vereinigungsfreiheit und Kollektivverhandlungen nicht aktiv unterstützt werden. Chefs Culinar berücksichtigt somit die negativen Auswirkungen der eigenen Beschaffungspolitik auf die Arbeitsbedingungen nur ungenügend.

Foto: Maren Kuiter

Ich bin für Ihre Fragen da:

Tabitha Triphaus
Referentin für Beschaffung, fairen Handel
triphausnoSpam@ci-romero.de
Telefon: 0251 - 674413-20