DVD: Kleider machen Leute

260 vorrätig

6,00 

Artikelnummer: 6015 Kategorien: , , , Schlüsselwort:

Beschreibung

Neun Fernsehbeiträge über die Arbeitsbedingungen in den Zulieferfabriken namhafter Konzerne

In neun Filmbeiträgen werden die Arbeitsbedingungen in der Textilbranche thematisiert. Sie waren u.a. bei Monitor oder im Report München, im ARD-Morgenmagazin oder ARD-Markencheck als Fernsehbeiträge zu sehen. Im Fokus stehen beispielsweise die Verhältnisse bei der Bekleidungsproduktion für Otto, adidas, Nike oder C&A.

Bericht 1: Bei Formosa-Textil in El Salvador wird Bekleidung, unter anderem für Adidas, gefertigt. Schwangerschaftstests werden regelmäßig durchgeführt. Falls diese positiv ausfallen, werden die Näherinnen entlassen. (ARD Monitor, 1998, 7 Min.)

Bericht 2: Die Fußballeuropameisterschaft steht vor der Tür. Unter welchen Bedingungen die Trikots der Fußballstars beim Adidas-Zulieferbetrieb Formosa gefertigt werden, erläutert eine Expertin. Die CCC zeigt dem Konzern dafür die “Rote Karte”. (SWR, 2000, 7 Min.)

Bericht 3: Frankreich (Adidas) gewinnt gegen Brasilien (Nike) im WMEndspiel. Auf der Verliererseite stehen die Näherinnen beider Konzerne. Thomas Krämer-Broscheit (CIR) berichtet über den harten Alltag der Frauen. (WDR Schulfernsehen, 2002, 12 Min.)

Bericht 4: Aus dem Adidas-Zulieferbetrieb Chi Fung in El Salvador hat der CIR-Mitarbeiter Maik Pflaum Wasserproben untersuchen lassen. Das Resultat zeigt erschreckende Trinkwasserwerte. (ZDF Reporter, 2002, 13 Min.)

Bericht 5: Vor Olympischen Spielen erhöht sich der Arbeitsdruck auf die Näher*innen immens. Um diesem standzuhalten, greifen viele Arbeiterinnen beim Adidas-Zulieferer Chi Fung in El Salvador zu Schmerz- und Aufputschmitteln. (ARD Report München, 2004, 7 Min.)

Bericht 6: Adidas wird mit den Forderungen der Kampagne für Saubere Kleidung (CCC) im Fall Hermosa konfrontiert. (RTL II News, 2006, 2 Min.)

Bericht 7: Zum Sportsommer 2008 reist eine Näherin aus El Salvador durch Deutschland. Sie berichtet von ihren persönlichen Erfahrungen und von den Umständen, unter denen die ArbeitnehmerInnen vor Ort arbeiten müssen. (NDR „Buten un binnen“, 2008, 7 Min.)

Bericht 8: Anlässlich der Fußball-EM 2012 untersucht das Morgenmagazin, ob die Arbeitsbedingungen in China und El Salvador auch dem Hochglanzimage der Marke mit den drei Streifen entsprechen. (ARD Morgenmagazin, 2012, 6 Min.)

Bericht 9: Die ARD untersucht in ihrem Markencheck die Arbeitsbedingungen bei Adidas. Die Untersuchung hinsichtlich Adidas’ „Fairness“ deckt Hungerlöhne und entlassene Gewerkschafter*innen auf. (ARD Markencheck Adidas, 2012, 13 Min. – Ausschnitt „Fairness“)

Die Beiträge sind auch eine „Zeit-Reise“ durch 15 Jahre Arbeit der Kampagne für Saubere Kleidung (CCC) von 1998 bis 2012.

Zusätzliche Information

Hrsg.

Erscheinungsjahr