Studie: Ausgepresst. Hinter den Kulissen der Saftindustrie

Auswahl zurücksetzen

0,00 4,00 

Artikelnummer: 1176 Kategorien: , , Schlüsselwort:

Beschreibung

Diese Studie zeigt, wie der Orangensaft in die Regale hiesiger Supermärkte und Discounter kommt – angefangen beim Anbau der Frucht bis zum Marketing des Safts. Forschungsergebnisse aus Brasilien und Europa beleuchten Probleme, die die Lebensmittelhändler gerne verbergen würden: Abhängigkeit und Ausbeutung. Im Visier stehen die Safthersteller Cutrale, Citrosuco und Louis Dreyfus Company (LDC) sowie die wichtigsten Abfüllbetriebe in Europa.
Die Untersuchung konzentriert sich auf Fallbeispiele recherchiert durch die CIR-Partnerorganisation Repórter Brasil sowie auf jene Fälle, die von Gewerkschaften oder von der Bundesstaatsanwaltschaft für Arbeitsrecht verfolgt wurden. Sie fokussiert neben allgemeinen Vergehen, die mit Bußgeldbescheiden geahndet werden, insbesondere den Tatbestand der sklavenähnlichen Arbeit.

Zusätzliche Information

Format

,

Erscheinungsjahr

Hrsg.

Seiten