Großhandel

Wenig Transparenz, noch weniger Arbeitsrechte

Terra Naturkost Handels KG

Hauptsitz: Berlin
Inhaber: Meinrad Schmitt
Anzahl der Mitarbeiter*innen: ca. 200 Mitarbeiter*innen
Standorte in Deutschland: Berlin
Unternehmensumsatz: keine Informationen
Unternehmensbereiche in Deutschland: Lieferservice
Sortimentsgröße insgesamt: 14.000 Artikel insgesamt/3.500 Artikel für die Gastronomie; Anteil bio zertifiziert: 100%, Anteil fair zertifiziert: nicht bekannt
Eigenmarken im Lebensmittelbereich: Terra, Landlese; Anteil am Gesamtverkauf: nicht bekannt

1. Transparenz
Terra Naturkost hat den Fragebogen der CIR nicht ausgefüllt. Auf der Webseite des Unternehmens existieren Informationen zu einigen der regionalen Lieferanten, jedoch fehlen Angaben zu überregionalen Lieferant*innen und Produzent*innen. Das Unternehmen ist nicht bemüht, transparent zu sein in Hinsicht auf Umsätze, überregionale Zulieferketten, Sozialstandards und CSR.

 

2. Struktur der Lieferkette im Lebensmittelbereich
240 Lieferanten insgesamt in Deutschland und weltweit. Beispielhaft werden online einige regionale Lieferanten aufgeführt, über die internationalen Lieferanten sind keine Informationen vorhanden.

 

3. Verhaltenskodex
Es gibt keine öffentlich zugänglichen Informationen zu Verhaltenskodizes in Bezug auf Sozialstandards des Unternehmens. Der Fokus des Unternehmens ist die Bio-Zertifizierung und die regionale Herkunft der Produkte. Zum Thema sozialverantwortlichem Handel wird nur folgende Aussage gemacht: „Fairer Umgang mit den Produzenten sind Grundlage unseres Handelns“, die aber nicht weiter belegt wird.
3.1 Kodexumsetzung im Lebensmittelbereich: Es ist nicht bekannt, wie der vorgegebene „faire Umgang“ mit den Produzent*innen umgesetzt wird.
3.2 Kontrollen zur Einhaltung des Kodex: nicht bekannt
3.3 Mitgliedschaften in Kontroll-,Monitoring- oder Verifizierungsinitiativen: nicht bekannt
3.4 Weitere Standards und Mitgliedschaften: Terra Naturkost ist Mitglied im Demeter-Verband als Vertragsgroßhändler und in der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau e. V. Darüber hinaus engagiert sich Terra Naturkost beim Marketingverbund DIE REGIONALEN. Keine dieser Mitgliedschaften bezieht sich auf die Einhaltung von Sozialstandards.

 

4. Belieferung der öffentlichen Hand
nicht bekannt

 

5. Kommentar der CIR

Der Fokus von Terra Naturkost Handels KG liegt auf der Bio-Zertifizierung und der regionalen Herkunft der Produkte. Aufgrund mangelnder Transparenz des Unternehmens ist eine Einschätzung des Stellenwerts und der Bemühungen des Unternehmens hinsichtlich der Durchsetzung, Einhaltung und Kontrolle von Sozialstandards entlang der gesamten Zuliefererketten, insbesondere internationaler Lieferketten, nicht möglich. Es bleibt offen, ob existenzsichernde Löhne gefordert sowie das Recht auf Vereinigungsfreiheit und Kollektivverhandlungen aktiv unterstützt werden. Daher werden bei vielen Produkten die negativen Auswirkungen der eigenen Beschaffungspolitik auf die Arbeitsbedingungen nur ungenügend berücksichtigt.

Foto: Maren Kuiter

Ich bin für Ihre Fragen da:

Tabitha Triphaus
Referentin für Beschaffung, fairen Handel
triphausnoSpam@ci-romero.de
Telefon: 0251 - 674413-20