Pressearchiv 2014

24. November 2014

WELTfairÄNDERER fordern Nachhaltigkeit in allen politischen Entscheidungen

Große Beteiligung beim Nachhaltigkeitskongress des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und der Christlichen Initiative Romero (CIR) vom 21.-23. November in Mainz.

Zur Pressemitteilung

16. Oktober 2014

Bündnis für Nachhaltige Textilien startet holprig

In einem intensiven Multistakeholder-Prozess hat die Kampagne für Saubere Kleidung seit Frühjahr 2014 den Aktionsplan des Bündnisses mitentwickelt. Unternehmensverbände drücken sich vor Verantwortung und scheiden noch vor der Gründung aus dem Bündnis aus.

Zur Pressemitteilung

14. Oktober 2014

Stellungnahme der CCC zum geplanten Textilbündnis des BMZ

Die Kampagne für Saubere Kleidung (CCC) begrüßt die politische Initiative von Entwicklungshilfeminister Gerd Müller, auf freiwilliger Basis ein Bündnis zur Umsetzung von öko-sozialen Standards in der globalen Lieferkette von Bekleidung ins Leben zu rufen als einen ersten Schritt und ist bereit, in dem Bündnis mitzuarbeiten. Der Gesamtverband Textil + Mode und Germanfashion lehnen ihre Teilnahme am Bündnis jedoch ab und behaupten, dass sie die Ziele des geplanten Bündnisses teilen, schreiben aber gleichzeitig, dass viele Ziele nicht erreichbar seien. Damit machen sie sich unglaubwürdig.

Zur Stellungnahme

07. Oktober 2014

Welttag für menschenwürdige Arbeit

Anlässlich des Welttages für menschenwürdige Arbeit am 7.Oktober trifft sich eine ArbeiterInnen-Delegation aus Brasilien mit der CIR, tie ExChains und ver.di, um auf die Missstände in der Herstellung von Orangensaft in Brasilien aufmerksam zu machen und ein Zeichen der internationalen Solidarität zu setzen.

Zur Pressemitteilung

26. September 2014

Dachverband der Kritischen Aktionäre verleiht Preis an Christliche Initiative Romero (CIR)

Der Henry Mathews Preis wird Maik Pflaum und der CIR im Rahmen der Jahrestagung des Dachverbands am 27.September in Köln verliehen und würdigt das konzernkritische Engagement der Christlichen Initiative Romero.

Zur Pressemitteilung

11. August 2014

I Shop Fair lanciert Europäischen 'Best Practice' Wettbewerb

Das europäische Netzwerk für Ethischen Konsum „I shop fair“ ruft zum Mitmachen beim Europäischen Best Practice Wettbewerb auf. Durch den Best Practice Wettbewerb können sich Gruppen und Initiativen Unterstützung für die Umsetzung ihres Projekt holen und andere Engagierte mit ihren Ideen anstecken. 

Zur Pressemitteilung

Zum Wettbewerb

30. Juni 2014

Puma: Massive Arbeitsrechtsverletzungen in Zulieferfabrik

Gewerkschaft aus El Salvador sucht Öffentlichkeit, um massive Missstände publik zu machen. Alleine die Qualität der Produkte wird kontrolliert, Arbeits- und Menschenrechte bleiben auf der Strecke. Puma zieht sich aus der Affäre und bricht Geschäftsbeziehungen ab.

Zur Pressemitteilung
Weitere Infos zur Fabrik Industrias Florenzi

Zur Online-Protestaktion

18. Juni 2014

Im Schatten der WM: Menschen- und Arbeitsrechtsverletzungen bei Adidas & Co.

Vortragsreise der CIR vom 23.-25. Juni anlässlich der Fußball-WM: Gewerkschafter Gustavo García von der UGT aus Brasilien berichtet über die sozialen Auswirkungen des sportlichen Großereignisses und steht für Interviews zur Verfügung.

Zur Pressemitteilung

04. Juni 2014

Bürgermeisterin Gudrun Hock eröffnet 5. Netzwerkinitiative für sozial gerechte Beschaffung in Düsseldorf

ExpertInnen und PraktikerInnen aus ganz NRW diskutieren über die bessere praktische Einbettung einer sozial verantwortlichen Beschaffung in den öffentlichen Verwaltungen. Bei den Teilnehmenden herrschte weitgehend Übereinstimmung, dass die öffentliche Hand angesichts anhaltender massiver internationaler Arbeits- und Menschenrechtsverletzungen Verantwortung in ihrem Einkauf mit Steuergeldern übernehmen muss.

Zur Pressemitteilung

05. Mai 2014

Adidas-Hauptversammlung: Kampagne für Saubere Kleidung kritisiert anhaltende Arbeitsrechtsverletzungen und Hungerlöhne / Entlassene Näherin spricht als kritische Aktionärin

Anlässlich der am 08. Mai  in Fürth stattfindenden HV von Adidas in Fürth kritisiert die internationale Kampagne für Saubere Kleidung (Clean Clothes Campaign / CCC) gravierende Verletzungen von Arbeits- und Menschenrechten in der Lieferkette des Sportkonzerns. Ex-Adidas-Näherin  Estela Ramirez wird gegen die Entlastung des Adidas-Vorstandes stimmen. Kritische BürgerInnen werden sich vor der Stadthalle in Fürth versammeln. 

Zur digitalen Pressemappe

30. April 2014

Adidas & Co: Millionengewinne auf dem Rücken der NäherInnen

Vortragsreise vom 4. bis 14. Mai 2014 anlässlich der Fußball-WM in Brasilien: Ex-Adidas Näherin und Gewerkschafterin aus El Salvador berichtet über Ausbeutung in Sportbekleidungsfabriken. Die unhaltbaren Zustände in der weltweiten Sportbekleidungsindustrie sind Anlass einer Öffentlichkeitskampagne der Christlichen Initiative Romero (CIR) unter dem Motto „PLAY FAIR - pay fair.“ 

Zur digitalen Pressemappe

08. April 2014

Staatliches Textilsiegel nur wirksam, wenn gesetzliche Regulierungen greifen / Selbstverpflichtung von Unternehmen ist der falsche Weg

Die CIR begrüßt die Initiative von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller, sich verstärkt für die Einhaltung von sozialen und ökologischen Standards in der Textilindustrie einzusetzen. Auf Selbstverpflichtungen der Unternehmen zu setzen, greift jedoch zu kurz.
Zur Pressemitteilung

27. März 2014

Bitterer Beigeschmack

CIR-Studie und CSR-Test von Stiftung Warentest belegen prekäre Arbeitsbedingungen bei der Herstellung von Orangensaft in Brasilien und unzureichende Unternehmensverantwortung von deutschen Supermarktketten. Neuer Videoclip beleuchtet die unbekannte Seite von Brasilien - Weltmarktführer in der O-Saft-Herstellung.

Zur Pressemitteilung
Zum Videoclip "Brasilien - Land der Orangen"
Zur CIR-Studie "Im Visier: Orangensaft bei Edeka, Rewe, Lidl, Aldi & Co. - Blind für Arbeitsrechte?"

06. März 2014

Verletzung von Arbeitsrechten bei der marokkanischen Produktion von Bohnen / Frauen besonders betroffen

Die zum Weltfrauentag veröffentlichte CIR-Studie "Nicht die Bohne wert" beruht auf Ergebnissen von Felduntersuchungen in Marokko, einem der fünf größten Lieferländer von Bohnen nach Deutschland. Sie zeigt am Beispiel von grünen Bohnen, wie groß die Diskrepanz zwischen den CSR-Versprechen der großen Supermarktketten und der Realität der ArbeiterInnen ist. 

Zur digitalen Pressemappe

15. Januar 2014

Was lange währt, wird halb gut - neue EU Richtlinie schafft Anreize für die ökofaire Beschaffung

Das Europäische Parlament entscheidet heute über neue Richtlinien für die Beachtung ökologischer und sozialer Kriterien in der öffentlichen Beschaffung.
Das CorA-Netzwerk für Unternehmensverantwortung begrüßt Teile der neuen
Vorgaben, weil sie nachhaltige Einkaufsentscheidungen der öffentlichen Hand fördern. Nun ist die neue Bundesregierung am Zug.

Zur Pressemitteilung

Ihre Ansprechpartnerin

Isabell Ullrich

Isabell Ullrich

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Öffnet einen E-Mail-Link zum VersandullrichnoSpam@ci-romero.de

 

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.