Kampagne für Saubere Kleidung
(c) Will Baxter

Mala & die Billig-Zombies

Neues Browser Game Online!

Im Rahmen des Projektes „Ob Kittel oder Blaumann – Auszubildende für faire Arbeitskleidung“ präsentiert die Kampagne für Saubere Kleidung ein Browsergame, das wesentliche Kritikpunkte an den Rahmenbedingungen in der Arbeitskleidungs-Industrie auf spielerische Weise, aber mit ernstem Bezug thematisiert. Das Spiel ist sehr gut gemacht - Vorsicht Suchtfaktor...!

Hier geht es zum Spiel!

Stellungnahme zur deutschen Nachhaltigkeitsstrategie

Der Indikator zum Textilbündnis

Maik Pflaum beim ersten Steuerungskreis-Treffen des Textilbündnisses
Foto: Thomas Ecke, Berlin

Die Bundesregierung hat zur Kommentierung ihrer neuen Nachhaltigkeitsstrategie aufgerufen. Um nachhaltige Entwicklung weltweit messbar zu machen, schlägt die Bundesregierung hierin unter anderem einen Indikator zum Bündnis für nachhaltige Textilien vor. Die Kampagne für Saubere Kleidung hat zusammen mit der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. eine Stellungnahme zu dem vorgeschlagenen Indikator eingereicht, an deren Formulierung die CIR beteiligt war.

Hier gibt es weitere Infos und alle Stellungnahmen

Verfolgung von Arbeiteraktivisten in Guangdong

Die Kampagne für Saubere Kleidung unterstützt die Erklärung von Hong Kongs gewerkschaftlichen Gruppen und Arbeiterinitiativen zu der Verfolgung von Arbeiteraktivisten in Guangdong.

Mehr lesen

Entsetzen über den Mord am Arbeitsrechtsaktivisten Kem Ley in Kambodscha

Foto: Hengthona (Eigenes Werk) lizensiert unter CC BY-SA 4.0 (https://is.gd/veNQS1) via Wikimedia Commons

Die Kampagne für Saubere Kleidung ist zutiefst bestürzt über den Mord an Kem Ley, einem politischen Beraten und Mitstreiter der kambodschanischen Arbeitsrechtsbewegung. Er wurde am 10. Juli 2016, erschossen - nur wenige Tage nachdem er sich in einem Radiointerview zu Betrugsvorwürfen gegen den Premierminister geäußert hat.

Mehr lesen

Überlebende und Hinterbliebene des Tazreen Fabrikbrandes nach vier Jahren endlich entschädigt

Die Stiftung für die Entschädigung der Tazreen Opfer (Tazreen Claims Administration Trust, TCA) hat ihre Arbeit abgeschlossen und alle verletzten Arbeiter*innen und Hinterbliebene haben Entschädigungszahlungen erhalten.

Mehr lesen

Rana Plaza: 3 Jahre später

Neuer Bericht der Clean Clothes Campaign über Fortschritte und Hindernisse

Anlässlich des 3. Jahrestags des Zusammenbruchs des Rana Plaza Gebäudes, veröffentlicht die Clean Clothes Campaign ein Update über die Anstrengungen, die seitdem von Arbeiter*innen, Regierungen, Gewerkschaften, Aktivist*innen und Unternehmen unternommen wurden, um bei der bangladeschischen Regierung Verbesserungen einzufordern und den Familien, die durch dieses schreckliche Unglück geschädigt wurden, Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.

Mehr lesen

Prekäre Arbeit in der Wertschöpfungskette von H&M

Neue Studie über systematische Arbeitsrechtsverletzungen in Zulieferfabriken in Indien und Kambodscha.

Foto: CCC

Arbeiter*innen in Delhi und Phnom Penh berichten der Asiatischen Grundlohn Allianz (Asian Floor Wage Alliance - AFWA) über Hungerlöhne, Kurzzeitverträge, erzwungene Überstunden und Kündigung bei Schwangerschaft. H&M ist weit davon entfernt, von guten Arbeitsbedingungen in seiner Lieferkette sprechen zu können.

Mehr lesen

Die CIR in der Kampagne für Saubere Kleidung

Einsatz für Arbeitsrechte weltweit

Intensive Kontakte nach Mittelamerika erlauben es uns, Recherchen durchführen zu lassen, die uns als Grundlage für die Erstellung von Informations- und Aktionsmaterialien dienen. So hat die CIR verschiedene Werkmappen zum Thema herausgegeben, die in Schule und Gruppen eingesetzt werden können. Außerdem erstellen wir Aktionszeitungen und initiieren Petitionen und Apelle.

Mehr lesen

Ziele der CCC

Mindeststandards und Vereinigungsrecht in der Bekleidungsindustrie

Den an der Kampagne beteiligten Organisationen geht es darum, in enger Kooperation mit den PartnerInnen in den Ländern des Südens, die Umsetzung sozialer Mindeststandards und Durchsetzung des Vereinigungsrechts bei der Herstellung von Kleidung zu erreichen.

Mehr lesen

Ihre Ansprechpartnerin

Kirsten Clodius

Arbeitsrechte, Kampagne für Saubere Kleidung
Öffnet einen E-Mail-Link zum VersandclodiusnoSpam@ci-romero.de

Ihr Ansprechpartner

Maik Pflaum

Arbeitsrechte, Kampagne für Saubere Kleidung
Öffnet einen E-Mail-Link zum VersandpflaumnoSpam@ci-romero.de 

© 2016 Christliche Initiative Romero e.V.