Lebensmittel

Aktion „Geschmacklose Zutaten“

Vom 09.-16. Oktober findet die diesjährige „Our Food. Our Future“-Aktionswoche statt.
Das Beste daran? Auch du kannst dich beteiligen.

„Geschmacklose Zutaten“ sichtbar machen und verhindern

Die Produkte in unseren Supermarktregalen enthalten oft Schreckliches: „Geschmacklose Zutaten“, die Industrie und Handel am liebsten geheim halten würden. Fakt ist: Der Weg vieler Produkte ist gepflastert mit Ungerechtigkeit und Zerstörung. Verkauft wird zum Beispiel Saft, für den Orangen in Brasilien unter Sklaverei-ähnlichen Bedingungen gepflückt werden. Die Schokocreme in unserem Einkaufskorb enthält Palmöl, für das in Guatemala Wälder abgeholzt werden.

In vielen Ländern Europas organisieren wir während einer gemeinsamen Aktionswoche mit internationalen Partner*innen Straßenaktionen und Veranstaltungen, um das Bewusstsein für Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung in den globalen Lieferketten zu schärfen. Außerdem fällt der Startschuss für ein Großprojekt der nächsten Monate: ein starkes, europäisches Lieferkettengesetz zu erstreiten.

Jetzt mitmachen!

Du möchtest dich auch für ein faires Lebensmittelsystem und ein europäisches Lieferkettengesetz stark machen? Dann beteilige dich an unseren Aktionen.

Protestmail-Aktion für ein starkes, europäisches Lieferkettengesetz

Im vergangenen Juni hat der Deutsche Bundestag nach jahrelangem Hin und Her ein Lieferkettengesetz verabschiedet – ein Schritt in die richtige Richtung: Erstmalig stellt sich ein Gesetz skrupellosen Geschäftspraktiken entgegen. Doch das Gesetz weist mehrere Schwächen auf: Nicht die gesamte Kette wird berücksichtigt, es gibt keine zivilrechtliche Haftung, die Anzahl der Unternehmen ist viel zu gering – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Und: In vielen europäischen Staaten gibt es keine vergleichbaren Gesetze. Daher finden die unethisch produzierten Lebensmittel immer wieder ihren Weg auf unsere Teller. Ein europäisches Lieferkettengesetz könnte den Durchbruch bringen und die Fehler des deutschen Gesetzes korrigieren – sofern es richtig gemacht wird! Wir möchten, dass so viele Menschen wie möglich die verantwortlichen EU-Kommissare auffordern: Wir wollen ein starkes Lieferkettengesetz! Ohne Verwässerungen und ohne zu zögern!

Guerilla-Sticker-Aktion „Geschmacklose Zutaten markieren!“

Mit dieser Aktion machst du auf kreative Art auf „geschmacklose Zutaten“ in Supermarktprodukten aufmerksam und verweist gleichzeigt auf die Protestmail-Aktion an die Europäische Kommission.

Klebe die Aktionssticker auf Produkte, die „geschmacklose Zutaten“ enthalten. So informierst du Konsument*innen und trittst für ein sozial gerechtes und nachhaltiges Lebensmittelsystem ein.

Du bist interessiert, an der Sticker Aktion mitzumachen? In diesem Guide für Aktivist*innen findest du noch mehr Informationen über die Aktion und einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, über die du dich einbringen kannst! Die Aktionssticker, Sticker-Postkarte und Aktionsflyer kannst du kostenlos bei uns im Online-Shop bestellen.

Lokale Veranstaltung

Am 13. Oktober zeigen wir im Rahmen der von Vamos e.V. initiierten Filmreihe „Klappe auf für #Menschenrechtebewegen“ den Film „Anders essen – Das Experiment“ im Cinema & Kurbelkiste Münster. Im Anschluss folgt eine Podiumsdiskussion zu dem Thema Landrecht und Landnutzung in Brasilien mit zwei Expert*innen aus Brasilien. Mehr Informationen zu der Veranstaltung sowie den Link zum Ticket-Vorverkauf gibt es hier.

Ansprechpartner_Dominik_Gross

Ich bin für Ihre Fragen da:

Dominik Groß
Referent für Menschenrechte und Klimaschutz in Agrarlieferketten
grossnoSpam@ci-romero.de
Telefon: 0251 - 674413-43