Hintergrund- und Positionspapier: Der Klimawandel und seine Folgen in Zentralamerika

0,00 

Beschreibung

Tropenstürme, extreme Dürrephasen oder Überschwemmungen infolge von Starkniederschlägen. Zentralamerika leidet besonders stark unter den Auswirkungen der Klimaerhitzung, während die Hauptverantwortung den industrialisierten Ländern des Globalen Nordens zukommt. So gehören Deutschland und die EU sowohl aktuell als auch historisch zu den größten Emittenten.

Das Hintergrundpapier beschreibt im ersten Teil die Folgen der Klimaerhitzung in Zentralamerika. Der zweite Teil zeigt, welche Maßnahmen Gemeinden in Zentralamerika in Kooperation mit zivilgesellschaftlichen Organisationen ergreifen, um sich an die Auswirkungen der Klimaerhitzung anzupassen. Im dritten Teil werden konkrete Forderungen an die Bundesregierung formuliert, um einen Beitrag zu internationaler Klimagerechtigkeit zu leisten.

Die CIR hat als Teil der Redaktionsgruppe das Dossier mitgestaltet und ist als Mitglied des Runden Tisches Zentralamerika Mitherausgeberin.

Zusätzliche Informationen

Hrsg.

Erscheinungsjahr

Format

Größe

Seiten