Barbie-Produktion in einer chinesichen Spielzeug-Fabrik

Undercover in Spielzeug-Fabriken

Die verdeckte Recherche von China Labor Watch, Solidar Suisse und CIR zeigt die dunkle Seite der Spielwaren unterm Weihnachtsbaum: Exzessive Überstunden, fehlender Arbeitsschutz und menschenunwürdige Unterkünfte sind für Arbeiter*innen in Spielzeugfabriken Chinas unzumutbarer Alltag.
Mehr erfahren

Foto: China Labor Watch

Projekt des Monats

Stark durch Solidarität

El Salvador ist ein schwieriges Pflaster für Arbeitsrechte. Wer sich wehrt, wird entlassen. Und dreifach schwer ist es für Frauen, zu ihren Rechten zu kommen, weil die Gesellschaft von Männern dominiert wird und weil viele Frauen auch noch für ihre Kinder sorgen müssen – und oftmals auch noch für den Ehemann.

Der Gewerkschaftsverbund SITRASACOSI wurde von Maquila-Näherinnen gegründet. Von Anfang an standen auch Emanzipation und gleiche Rechte für alle ganz oben auf der Tagesordnung. Und natürlich Arbeitsrechte. Die wenigen Männer, die bei SITRASACOSI sind, stehen hinter diesen Idealen. Heute ist SITRASACOSI ein wichtiger Akteur in der Arbeiter*innen-Bewegung El Salvadors. Dank der Unterstützung unserer Spender*innen, muss diese wichtige Arbeit nun nicht mehr vollständig ehrenamtlich geleistet werden.

Mehr lesen

Cover der Aktionszeitung '#Modesünde Fast Fashion'

Primark & Co: Fast Fashion

Aktionszeitung. Neben dem Phänomen Hobby-Shopping und der Situation im Billiglohnland Myanmar beleuchtet '#Modesünde Fast Fashion' auch die Frage: Was kann ich tun?
Hier bestellen

Cover der Studie Maxiko - Gewaltrohstoffe für Deutschlands Industrie

Gewaltrohstoffe aus Mexiko

Studie. Am Beispiel Mexiko zeigt sich in unserer neuen Studie, welche Bedingungen in rohstoffreichen Abbaugebieten herrschen und warum wir Gesetze brauchen, damit Konzerne die Menschenrechte einhalten.
Mehr lesen

Frau steht mit zum Himmel gereckter Faust vor den Flaggen der UN Mitgliedsländer

Verbindliche Menschenrechte!

Position. In einem breiten Bündnis setzen wir uns für einen "binding treaty", eine verbindliches Regelung für Menschenrechte in der Wirtschaft auf UN-Ebene ein.
Zum Positionspapier
Zur Bündniszeitung

Cover des Wegweisers durch das Labellabyrinth

Wegweiser durch das Label-Labyrinth

Der neue Wegweiser nimmt die 92 bekanntesten Label aus den Bereichen Lebensmittel und Textilien genauer unter die Lupe, hilft so, das eigene kritische Urteilsvermögen zu schulen und führt Sie durch das unübersichtliche Label-Labyrinth.
Hier bestellen

Grüne Mode-Onlineportal

Ich möchte mit einer Spende helfen!

PRIMARK

soll Transparenz zeigen!

Hier Appell abschicken

cover der presente 4/2017: Wo gehts hin mit dem Klimawandel?

Termine

12. Dezember / Freiberg

Kampagnen, Aktionen und Forderungen zivilgesellschaftlicher Organisationen
Christian Wimberger (CIR) bei der Ringvorlesung Ressourcengerechtigkeit

23. Januar / Bamberg

Mode vs. Moral
Seminar von 16 bis 18 Uhr an der Universität Bamberg

31. Januar / Nürnberg

Todschicke Kleidung - zu welchem Preis
Vortrag und Diskussion mit Maik Pflaum (CIR)

26.-28. Januar / Jena

Aktionstreffen 2018
der Kampagne für Saubere Kleidung

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.