Aufruf zur Wir haben es satt-Demo am 20.10.18 in Berlin

Wir haben es satt!

Kochtopf mitbringen!
Wir demonstrieren in Berlin wieder für eine bessere Landwirtschaft. Wie immer laden wir Sie schon am 19.1. zur Schnippeldisko ein. Am Demotag, 20.1., schlagen wir dann vor der Agrarminister-Konferenz gemeinsam Alarm für die Agrarwende.

Mehr lesen

Projekt des Monats

Rettet die Demokratie!

Auch Wochen nach dem mutmaßlichen Wahlbetrug des honduranischen Präsidenten Juan Orlando Hernández halten die Proteste an. Doch die Regierung erhört die Forderungen der Demos im ganzen Land nicht. Im Gegenteil: Wer sich für Gerechtigkeit und Demokratie einsetzt, wie Padre Melo von unserer Partnerorganisation ERIC, wird systematisch denunziert und eingeschüchtert.

Besonders ERICs Radiosender Radio Progreso ist der Machtelite ein Dorn im Auge. Radio Progreso informiert unabhängig über Politik - deckte etwa Unstimmigkeiten bei der Auszählung der Stimmen auf - und regt so zu Diskussionen und politischer Teilhabe an.

Kurz vor Weihnachten wurde der wichtigste Sendemast der Radiostation zerstört. Um die Hauptstadt wieder zu erreichen, muss er wieder aufgebaut werden und das Team um Padre Melo braucht Schutz, um sich gegen die Verleumdungs-Kampagnen und vielleicht Schlimmeres zu wehren.

Mehr lesen und ERIC unterstützen

Foto: Giorgio Trucchi/Rel-UITA

Edeka in der Kritik

Studie. Bei unseren Recherchen in der brasilianischen Geflügelindustrie sind wir auf Arbeitsrechtsverletzungen gestoßen. Das Fleisch landen auch in Chicken Nuggets von Edeka.
Studie vorbestellen

Flyer zur Transparenz Aktion

Wir brauchen Transparenz!

Mitmachen. In einer internationalen Aktion der Kampagne für Saubere Kleidung fordern wir Transparenz von Modemarken wie Primark, H&M und Co. Warum ausgerechnet Transparenz?
Video ansehen
Hier Aktion unterzeichnen

Ein Bergbau-Bagger bekommt Finanztreibstoff aus einer Zapfsäule der deutschen Bank

Banken und Bergbau

Brennpunkt & Petition: Die Deutsche Bank finanziert Bergbauprojekte, die in Mexiko Mensch und Umwelt massiv schaden. Das muss aufhören!
Mehr erfahren und aktiv werden

Auf dem Cover des Flyers sind Mitarbeiter*innen von Müllabfuhr, Feuerwehr und Krankenhaus in öko-fairer Dienstkleidung zu sehen.

Solidarisch mit Kolleg*innen

Flyer. Kommunale Angestellte bei Müllabfuhr, Feuerwehr und Krankenhaus können sich auch im Beruf für faire Kleidung einsetzen: Denn auch ihre Dienstkleidung wird häufig unter ausbeuterischen Bedingungen hergestellt.
Zum Flyer

Barbie-Produktion in einer chinesichen Spielzeug-Fabrik
Foto: China Labor Watch

Unfaires Spiel(zeug)!

Studie. China Labor Watch, Solidar Suisse und CIR zeigen die dunkle Seite von Barbie und Co.: Die Arbeiter*innen in Chinas Spielzeugfabriken erleiden einen unzumutbaren Alltag.
Mehr lesen

Cover der Studie Maxiko - Gewaltrohstoffe für Deutschlands Industrie

Gewaltrohstoffe aus Mexiko

Studie. Am Beispiel Mexiko zeigt sich in unserer neuen Studie, welche Bedingungen in rohstoffreichen Abbaugebieten herrschen und warum wir Gesetze brauchen, damit Konzerne die Menschenrechte einhalten.
Mehr lesen

Grüne Mode-Onlineportal

Ich möchte mit einer Spende helfen!

Keine Gewalt an Protestierenden!

Appell von amnesty nach den Wahlen in Honduras

Cover des Wegweisers durch das Label-Labyrinth
cover der presente 4/2017: Wo gehts hin mit dem Klimawandel?

Termine

19./20. Januar / Berlin

8. Wir haben es satt-Demo
mit Schnippeldisko am Vorabend

23. Januar / Bamberg

Mode vs. Moral
Seminar von 16 bis 18 Uhr an der Universität Bamberg

26.-28. Januar / Jena

Aktionstreffen 2018
der Kampagne für Saubere Kleidung

31. Januar / Nürnberg

Todschicke Kleidung - zu welchem Preis
Vortrag und Diskussion mit Maik Pflaum (CIR)

© 2018 Christliche Initiative Romero e.V.