Werbebanner für die Wir haben es satt! Aktionstour durch Thüringen, Leverkusen und Königs Wusterhausen bei Berlin

Nach dem Eierskandal im August und vor der Bundestagswahl machen wir darauf aufmerksam, dass wir Konzernmacht, Landraub und Tierfabriken im Namen deutscher Agrarpolitik satt haben.
Mehr erfahren und dabei sein

Projekt des Monats

Stark durch Solidarität

El Salvador ist ein schwieriges Pflaster für Arbeitsrechte. Wer sich wehrt, wird entlassen. Und dreifach schwer ist es für Frauen, zu ihren Rechten zu kommen, weil die Gesellschaft von Männern dominiert wird und weil viele Frauen auch noch für ihre Kinder sorgen müssen – und oftmals auch noch für den Ehemann.

Der Gewerkschaftsverbund SITRASACOSI wurde von Maquila-Näherinnen gegründet. Von Anfang an standen auch Emanzipation und gleiche Rechte für alle ganz oben auf der Tagesordnung. Und natürlich Arbeitsrechte. Die wenigen Männer, die bei SITRASACOSI sind, stehen hinter diesen Idealen. Heute ist SITRASACOSI ein wichtiger Akteur in der Arbeiter*innen-Bewegung El Salvadors. Dank der Unterstützung unserer Spender*innen, muss diese wichtige Arbeit nun nicht mehr vollständig ehrenamtlich geleistet werden.

Mehr lesen

Postkartenmotiv mit der Aufschrift 'Menschenwürde oder Profit? - Du hast die Wahl'

Menschenrechte im Wahlkampf

Im Wahlkampf geht es derzeit um Diesel und VW. Nicht aber um die Menschenrechts-verletzungen, unter denen Rohstoffe für die Automobilindustrie abgebaut werden. (Wie) wollen die Parteien das verbessern?
Antworten lesen

NRW-Regierung zur Verantwortung auffordern

Petition. Die neue Landesregierung aus CDU und FDP in NRW will die in den letzten Jahren hart erarbeiteten Regelungen zum sozialen und ökologischen Einkauf einfach abschaffen. Mehr lesen und Petition unterzeichnen!

Frau steht mit zum Himmel gereckter Faust vor den Flaggen der UN Mitgliedsländer

Verbindliche Menschenrechte!

Position. "Welches Kind macht Hausaufgaben freiwillig?", fragt das Bündnis für einen "bindingtreaty", eine verbindliche Regelung für Menschenrechte in der Wirtschaft auf UN-Ebene.
Zum Positionspapier

Logo des Internationalen Forum arbeitender Kinder

Arbeitende Kinder treffen sich

Im Oktober diskutieren in Bolivien Vertreter*innen der Bewegungen arbeitender Kinder von vier Kontinenten über Konzepte und Praxis des Schutzes arbeitender Kinder.
Mehr lesen

Kleinschürfer während einer Mittagspause bei sengender Hitze unter einem Baum
Foto: CIR

Keine Mine in Mina La India!

Petition. Die Bevölkerung von Mina La India wehrt sich seit Jahren gegen den Bau einer Goldmine durch einen britischen Konzern. Der versucht, ihren Protest zu kriminalisieren, doch die Bewohner*innen verteidigen ihre Rechte!
Unterstützen und Petition unterzeichnen

Oscar Romero, gezeichnet von J. Puig Reixach (Own work), CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons, Bearbeitung: CIR

100. Geburtstag Romeros

Porträt. Am 15. August wäre unser Namens- geber 100 Jahre alt geworden. Wir erinnern an Oscar A. Romero in einem Jubiläums-Porträt über den 'Heiligen des Volkes'.
Mehr lesen

Protestpostkarte mit Josephina aus Mosambik, die durch einen Zulieferer von Thyssenkrupp aus ihrer Heimat vertrieben wurde, und der Aufschrift 'Diebstahl'

Thyssenkrupp muss handeln!

Petition. Seit unserer Petitionsübergabe an ThyssenKrupp im Januar erreichten uns weitere 309 Postkarten und Unterschriften. Wir haben sie nun an das Unternehmen verschickt, um an unsere Forderungen zu erinnern.
Mehr lesen

Cover des Wegweisers durch das Labellabyrinth

Wegweiser durch das Label-Labyrinth

Der neue Wegweiser nimmt die 92 bekanntesten Label aus den Bereichen Lebensmittel und Textilien genauer unter die Lupe, hilft so, das eigene kritische Urteilsvermögen zu schulen und führt Sie durch das unübersichtliche Label-Labyrinth.
Hier bestellen

Grüne Mode-Onlineportal
Einladung zur CIR Herbsttagung zum Thema 'Europas Rohstoffhunger - Von der imperialien Lebensweise, Widerstand und Solidarität'

Ich möchte mit einer Spende helfen!

presente 2/2017: HONDURAS zwischen Ausverkauf und dem 'Guten Leben'

Termine

27. September / Xanten

The True Cost
Filmvorführung und Diskussion mit Isabell Ullrich (CIR)

28. September / Wermelskirchen

Kleine Faire Mode Messe
mit Vortrag von Isabell Ullrich (CIR)

5. Oktober / Freckenhorst

Globale Zusammenhänge des Rohstoffabbaus verstehen – Kampagnen einladen
Vortrag von Anna Backmann (CIR)

10. Oktober / Münster

Junge Goldgräber in Burkina Faso
Tagung mit Diskussion, u.a. mit Anna Backmann (CIR)

16. Oktober / Münster

No a la Minería - Sí a la Vida
Film und Diskussion zur Alternativen Rohstoffwoche

17. Oktober / Münster

Titicaca und die verschwundenen Gesichter
Dokumentarfilm zur Alternativen Rohstoffwoche und der Reihe Münster.Fair.Teilen.

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.