Merle Groneweg von PowerShift sagt 'Rohstoffpolitisch fürht es in eine Sackgasse, wenn wir Benzin- und Dieselfahrzeuge 1 zu 1 durch Elektroautos ersetzen'

Jetzt anmelden!

Zur CIR Herbsttagung am 21. Oktober haben wir viele großartige Referent*innen (auch aus Mittelamerika) eingeladen, um Ihnen ein umfassendes Bild zu bieten über Europas Rohstoffhunger, aber auch Bewegungen des Widerstands und Möglichkeiten der Solidarität. Noch gibt es ein paar Restplätze.
Mehr lesen und dabei sein!

Projekt des Monats

Hebammen schulen, Mütter schützen!

Die medizinische Betreuung von Maya-Frauen in Guatemala ist unzureichend, insbesondere für Schwangere. Häufig ist das Gesundheitspersonal in Kliniken vorurteilsbeladen gegenüber indigenen Hebammen, den „Comadronas“. Die Maya-Frauen ihrerseits suchen die Krankenhäuser erst in der letzten Phase der Schwangerschaft auf, weil sie kein Vertrauen haben, das Spanische nicht verstehen und sich diskriminiert fühlen.

Das sind alles Gründe, wieso Mütter und Kinder auf die „Comadronas“ vertrauen. Sie sind in der Gemeinde bekannt, besitzen Vertrauen, sprechen die Muttersprache und bieten mit dem TEMASCAL, einem Sauna-ähnlichem Ort zur Erleichterung der Geburten, eine kulturell gewohnte Umgebung. Sie bauen auf traditionelle Medizin, die von den „Abuelas“ (Großmüttern) über viele Generationen weitergegeben wurden.

Deshalb ist es so wichtig, dass die „Comadronas“ gut ausgebildet sind. Unsere Partnerorganisation ADEMI-Ixpk übernimmt die wichtige Aufgabe, die Hebammen zu schulen.

Mehr lesen

3. Alternative Rohstoffwoche

Termin. In zehn deutschen Städten können Sie sich über diverse Zusammenhänge zum Thema Rohstoffe informieren. In Münster, München, Würzburg und Berlin veranstalten wir Film- und Diskussionsabende.
Zum Programm

Cover der Aktionszeitung '#Modesünde Fast Fashion'

#Modesünde Fast Fashion

Aktionszeitung. Neben dem Phänomen Hobby-Shopping und der Situation im Billiglohnland Myanmar beleuchtet '#Modesünde Fast Fashion' auch die Frage: Was kann ich tun?
Hier bestellen

Frau steht mit zum Himmel gereckter Faust vor den Flaggen der UN Mitgliedsländer

Verbindliche Menschenrechte!

Position. "Welches Kind macht Hausaufgaben freiwillig?", fragt das Bündnis für einen "bindingtreaty", eine verbindliche Regelung für Menschenrechte in der Wirtschaft auf UN-Ebene.
Zum Positionspapier

Logo des Internationalen Forum arbeitender Kinder

Arbeitende Kinder treffen sich

Im Oktober diskutieren in Bolivien Vertreter*innen der Bewegungen arbeitender Kinder von vier Kontinenten über Konzepte und Praxis des Schutzes arbeitender Kinder.
Mehr lesen

Kleinschürfer während einer Mittagspause bei sengender Hitze unter einem Baum
Foto: CIR

Keine Mine in Mina La India!

Petition. Die Bevölkerung von Mina La India wehrt sich seit Jahren gegen den Bau einer Goldmine durch einen britischen Konzern. Der versucht, ihren Protest zu kriminalisieren, doch die Bewohner*innen verteidigen ihre Rechte!
Unterstützen und Petition unterzeichnen

Cover des Wegweisers durch das Labellabyrinth

Wegweiser durch das Label-Labyrinth

Der neue Wegweiser nimmt die 92 bekanntesten Label aus den Bereichen Lebensmittel und Textilien genauer unter die Lupe, hilft so, das eigene kritische Urteilsvermögen zu schulen und führt Sie durch das unübersichtliche Label-Labyrinth.
Hier bestellen

Grüne Mode-Onlineportal
Einladung zur CIR Herbsttagung zum Thema 'Europas Rohstoffhunger - Von der imperialien Lebensweise, Widerstand und Solidarität'

Ich möchte mit einer Spende helfen!

Cover der presente 3/2017: Das System hinter dem Schnitzel

Termine

21. Oktober / Münster

CIR Herbsttagung
Europas Rohstoffhunger: Von der imperialen Lebensweise, Widerstand und Solidarität

7. November / Dortmund

Unternehmen tragen Verantwortung für Menschenrechte
Einschätzungen zum Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte

© 2017 Christliche Initiative Romero e.V.