Rohstoffabbau in Guatemala - Foto von James Rodríguez

Handel mit Konfliktrohstoffen unterbinden!

Gemeinsam mit 16 anderen Organisationen fordert die CIR eine effektive gesetzliche Regulierung zum Umgang mit Konfliktrohstoffen. Ab Januar 2015 thematisieren wir in einer europaweiten Kampagne die katastrophalen sozialen und ökologischen Folgen des Rohstoffabbaus im Süden.
Mehr lesen

Projekt des Monats

Sexuellen Missbrauch ächten

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November

1981 wurde bei einem Treffen lateinamerikanischer und karibischer Feministinnen der 25. November zum Gedenktag der Opfer von Gewalt an Frauen ausgerufen und 1999 offiziell von den Vereinten Nationen aufgegriffen.

Die kleine Organisation Aguas Bravas in Nicaragua stellt sich der Herkules-Aufgabe, sexuellen Missbrauch gesellschaftlich zu ächten und die Frauen, die ihn in der Kindheit erleiden mussten, zu unterstützen. Seit sieben Jahren existiert die Organisation – gegründet nach dem Vorbild von „Wildwasser“ in Deutschland. Mittlerweile hat sich Aguas Bravas als Stiftung konstituiert und mit finanzieller Unterstützung der CIR ein eigenes Haus bezogen, in dem sie endlich unter angemessenen Bedingungen ihrer Arbeit nachgehen können.
Die CIR hat zugesagt, das große Engagement der Mitarbeiterinnen von Aguas Bravas, die als Kinder selbst sexuellen Missbrauch erlebt haben, auch in Zukunft zu finanzieren. Dafür bitten wir um Ihre Unterstützung!
Mehr lesen

CIR-Erfolge

Maik Pflaum im Interview

Über das Engagement der CIR für Arbeitsrechte und Unternehmensverantwortung sprach Maik Pflaum nach der Übergabe des Henry Mathews Preises mit Du Pham und Markus Dufner von den kritischen Aktionären.
Zum Interview

ArbeiterInnen-Delegation zu Besuch

Eine Delegation aus Brasilien war im Oktober auf Einladung der CIR, ver.di und tie ExChains in Europa, um Schritte hin zu einer internationalen Solidarität für die ArbeiterInnen im Orangensektor Brasiliens zu planen.
Mehr lesen

Machtkonzentration im Lebensmitteleinzelhandel nimmt zu

Machtkonzentration nimmt zu

Neben der Übernahme von Kaiser durch EDEKA, die Nr. 1 im Lebensmitteleinzelhandel, kündigt sich auch in der Zulieferkette eine Fusion an: Der Saftgigant Cutrale übernimmt den Bananenriesen Chiquita. Die Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen sind ungewiss.
Mehr lesen

Gründungsveranstaltung des Textilbündnisses

Bündnis für nachhaltige Textilien

Am 16.10.14 wurde das Bündnis gegründet. Dass sich Unternehmen(sverbände) aus dem Bündnis zurückgezogen haben, ist ein Armutszeugnis.
Mehr lesen

Wiso-Beitrag zu Textilsiegeln

Textilsiegel: bio, öko und fair?!

In der zdf-Sendung WiSo vom 13.10. informiert Maik Pflaum von der CIR über die Hintergründe einiger Siegel in der Textilbranche. Schauen Sie rein.
Zur Sendung

Grüne Mode-Onlineportal

Ich möchte mit einer Spende helfen!

Best Practice Competition "Ethischer Konsum"
Zum Webspiel "Die Ausbeuterfabrik"

Termine

21.-23. November 2014 / Mainz

WELTfairÄNDER Kongress
Kongress für jugendliche MultiplikatorInnen
Beginn: 20 Uhr
Ort: Jugendhaus Don Bosco, Am Fort Gonsenheim 54
Weitere Informationen

© 2010 Christliche Initiative Romero e.V.